Alle Programme unter Start – Programme anzeigen

Windows XP verfügt über eine recht nützliche Funktion, mit deren Hilfe selten benutzte Programme im Startmenü von Windows XP ausgeblendet werden. Mittels dieser Einstellung soll es Benutzern erleichtert werden, schneller auf bestimmte Programme zuzugreifen.

Allerdings kann das mit der Zeit recht nervig werden, weil man ständig auf die Pfeile unterhalb des Menüs klicken muss, damit auch alle anderen installierten und im Startmenü eingetragenen Programme angezeigt werden. Aus diesem Grunde gehen viele User hin, und deaktivieren diese Möglichkeiten der persönlich angepassten Menüs. Wenn man das auch tun möchte, dann geht das relativ einfach über die Eigenschaften der Taskleiste.

Mit einem Rechtsklick auf eine freie Fläche der Taskleiste öffnet sich ein spezielles Kontextmenü, indem man den Eintrag Eigenschaften auswählt. Es öffnet sich nun das Eigenschaftenfenster von Taskleiste und Startmenü. Hier wechselt man zu der Registerkarte Startmenü. Je nach eingestelltem Startmenü klickt man auf die dahinter liegende Schaltfläche Anpassen. Nun sucht man unter den erweiterten Startmenüoptionen nach dem Eintrag Persönlich angepasste Menüs verwenden und entfernt hiervor das Häkchen. Anschließend übernimmt man die neu gemachte Einstellung mit der Schaltfläche OK. Ab sofort wird das Startmenü – Programme wieder vollständig dargestellt und man erhält so Zugriff auf alle im Startmenü eingetragenen Programme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.