Alte Joghurtbecher für Saatgut benutzen

Wer Pflanzen, wie Kräuter oder Gemüse vorzeitig aussähen möchte, der muss diese frühzeitig aussähen. Werden die Pflanzen im Freien ausgesät, kann es bei schlechter und kalter Witterung dazu führen, dass die Pflanzen erfrieren.

Daher sollte man diese am besten in der Wohnung, an einer sonnigen und warmen Stelle, in kleinen Behältern aussähen und erst zu einem späteren Zeitpunkt ins Beet setzen.

Zur Anzucht der jungen Kräuterpflanzen und Gemüsepflanzen eignen sich alte Joghurtbecher. In die Joghurtbecher einfach einige kleine Löcher bohren, mit Erde befüllen und dann das Saatgut einstreuen. Die kleinen Löcher sind unbedingt notwendig. Nur so kann vermieden werden, dass es zu Staunässe kommt und die Pflanzen ansonsten anfangen könnte, zu faulen.

Am besten ist es, wenn man sich vorher auf die Becher mit einem nicht wasserlöslichen Stift schreibt, welche Art von Pflanze in den Joghurtbechern herangezogen werden. So lassen sich später die einzelnen Becher gut einordnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.