Anmeldebildschirm unter Windows trotz automatischer Anmeldung

Im Heimgebrauch werden Computer mit installiertem Windows Betriebssystem häufig so konfiguriert, dass sich das Betriebssystem mit einem festgelegten und vorher konfigurierten Benutzerkonto automatisch anmeldet. Das hat den Vorteil, dass man nicht lange darauf warten muss, bis das Betriebssystem auf die eigentliche Oberfläche gestartet ist. Auch erspart man sich das immer lästige anmelden an den Computer.
 
Möchte man sich dann irgendwann doch einmal nach einem Systemstart mit einem anderen Benutzerkonto an den Computer anmelden, so muss man dann nicht die automatische Anmeldung an das Betriebssystem wieder rückgängig machen. Auch für diesen Fall bringt Windows eine eigene Möglichkeit mit, mit der man sich trotz der vor eingestellten automatischen Anmeldung auch mit einem anderen Benutzerkonto an den Computer anmelden kann.
 
Das ganze geht relativ einfach und lässt sich auch von nicht so geübten Benutzern recht leicht realisieren. Nachdem man den Computer eingeschaltet hat und der eigentliche Startvorgang von Windows beginnt, hält man einfach die Umschalttaste (Shift-Taste) so lange gedrückt, bis Windows gestartet ist und das eigentliche Anmeldefenster anzeigt. Nun kann man sich mit einem anderen Benutzernamen und dem entsprechenden Kennwort an den Computer anmelden. Somit braucht man dann auch keine Umstellung der automatischen Anmeldung an das Betriebssystem vornehmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.