ASPI-Layer – ASPI-Treiber geht bei Windows nicht

Nach de Installation von Brennprogrammen kann es bei Windows 98, Windows ME Windows 2000 vorkommen, dass ein bestimmter Treiber mit dem Namen ASPI oder auch ASPI-Layer nicht vorhanden ist. Dadurch ist es nicht möglich, mit dem Brennprogramm eine CD oder DVD zu brennen. Es kann jedoch auch sein, dass dieser Treiber einfach nur zu alt ist oder nicht kompatibel mit der Brennsoftware.

Trifft einer dieser Fälle zu, dann sollte man den ASPI-Treiber nachrüsten beziehungsweise erneut installieren. Am besten ist es jedoch, gleich einen geeigneten Treiber für Windows aus dem Internet herunterzuladen. Diesen Treiber findet man unter der URL http://radified.com/ASPI/forceaspi.htm.

Nachdem man den Treiber heruntergeladen hat, muss man diesen in ein Verzeichnis anpacken. Am besten legt man dafür direkt ein neues Verzeichnis unter dem Laufwerk C: an, wie zum Beispiel aspi-treiber. Danach startet man die Eingabeaufforderung und navigiert per Tastatur zu dem Verzeichnis, indem man den Treiber entpackt hat. Hat man das obige Beispiel gefolgt, dann müsste man nun in der Eingabeaufforderung folgendes eingeben: C:\aspi-treiber.

In diesem Verzeichnis sollten sich nun zwei Dateien befinden, die den Namen killaspi und instaspi tragen. Nun gibt man nach der Reihe die beiden Befehle ein, also killaspi und instaspi, und danach jeweils die Entertaste drücken. Hat alles einwandfrei funktioniert, da muss man den Computer neu starten. Nun sollte der neue Treiber aktiviert sein und das Brennprogramm laufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.