Aushub für den Swimmingpool

Den Aushub für den Swimmingpool als Randeinfassung für den Pool verwendenWenn man einen Swimmingpool im Boden nur teilweise oder ganz versenken möchte, dann stellt sich schnell die Frage: Wohin mit dem Aushub?

Den Aushub als Randeinfassung verwenden

Wenn der Swimmingpool nur zum Teil eingelassen werden soll, dann kann man den Aushub ideal als Randeinfassung verwenden. So muss man auch nicht den ganzen Swimmingpool in voller Tiefe in das Erdreich einlassen. Ein kleines Beispiel! Wenn der Swimmingpool 60 cm in das Erdreich eingelassen werden soll, dann lässt man den Swimmingpool nur 30 cm in das Erdreich ein und mit dem Aushub kann man dann als Randeinpassung die letzten 30 cm erreichen, da dieser ja um den Swimmingpool herum aufgeschichtet wird. So erhält man dann auch eine kleine Stufe, über die man dann erst in den Swimmingpool gelangt. Wer möchte, der kann auch die Randeinfassung bepflanzen. Jedoch sollte man dabei darauf achten, dass man keine Pflanzenwelt, die sehr hoch wachsen. 

Den Aushub als Hochbett verwenden

Eine weitere Möglichkeit für den Aushub ist es, wenn man den Aushub im Garten zu einem kleinen Berg beziehungsweise zu einem Hochbett aufschichtet und diesen später bepflanzt. So gibt nicht nur der Swimmingpool dem Garten eine besondere Optik, sondern auch das Hochbett. Ein besonderer Vorteil der Aufhebung des Aushubs ist es, dass man diesen dann später wieder zur Verfügung hat, wenn man eventuell das Loch für den Swimmingpool wieder schließen muss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.