Auslagerungsdatei von Windows verschieben

Wenn man schon längere Zeit mit seinem Betriebssystem Windows 2000 oder Windows XP arbeitet, dann können sich mit der Zeit unzählige Programme ansammeln. Je nach Anzahl und Installationsumfang der installierten Programme kann es dann vorkommen, dass das Hauptlaufwerk (in den meisten Fällen das Laufwerk C:) immer weniger Speicherplatz zur Verfügung hat. Das kann soweit gehen, dass das Betriebssystem ständig anfängt zu meckern, dass nur noch wenig Speicherplatz auf diesem Laufwerk zur Verfügung stehen würde. Ist der Speicherplatz einmal auf diesem Laufwerk völlig ausgenutzt, so kann man auch keine weiteren Programme auf diesem Laufwerk installieren oder Dateien auf diesem Laufwerk speichern.

Eine Möglichkeit, mehr Speicherplatz auf diesem Laufwerk freizumachen, ist die, dass man die Auslagerungsdatei beziehungsweise den virtuellen Arbeitsspeicher von Windows auf eine andere Partition verschiebt. Eine solche Auslagerungsdatei beziehungsweise der virtuelle Arbeitsspeicher kann je nach installiertem Arbeitsspeicher schnell 1 bis 2 GByte Festplattenspeicher verbrauchen. Verschiebt man diese Auslagerungsdatei nun auf eine andere Partition, so erhält man schnell diese 1 bis 2 GB Speicherkapazität für das Hauptlaufwerk zurück.

So verschiebt man die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition

Als erstes muss man das Fenster für die Systemeigenschaften öffnen. Das macht man am einfachsten, indem man einmal rechts auf das Arbeitsplatzsymbol auf dem Desktop klickt.

Eine weitere Möglichkeit das Fenster für die Systemeigenschaften zu öffnen ist der Weg über die Systemsteuerung von Windows. Hat man die Systemsteuerung geöffnet, so sucht man nach dem Symbol System und klickt auf dieses doppelt.

Ist das Fenster für die Systemeigenschaften nun geöffnet, so klickt man auf die Registerkarte Erweitert. Im oberen Feld Systemleistung klickt man nun auf die Schaltfläche Einstellungen. Es öffnet sich das Fenster Leistungsoptionen, wo man auf die Registerkarte Erweitert klickt.

Nun findet man im unteren Bereich des Fensters den Abschnitt Virtueller Arbeitsspeicher. Hier klickt man auf die Schaltfläche Ändern. Es öffnet sich nun das Fenster Virtueller Arbeitsspeicher.

Den Virtuellen Arbeitsspeicher von der Partition C: auf die Partition D: verschieben

In unserem Beispiel gehen wir einmal davon aus, dass wir die Auslagerungsdatei beziehungsweise den virtuellen Arbeitsspeicher von Windows von der Partition C: auf die Partition D: verschieben wollen.

  • Als erstes markieren wir unter dem kleinen Fenster Laufwerk [Bezeichnung] das Laufwerk C:. Unter dem Bereich Größe der Auslagerungsdatei für ein bestimmtes Laufwerk stellt man nun die Option auf Keine Auslagerungsdatei. Anschließend klickt man auf die Schaltfläche Festlegen.
  • Nun markiert man im oberen Teil des Fensters unter Laufwerk [Bezeichnung] die Partition D:. Unter dem Bereich Größe der Auslagerungsdatei für ein bestimmtes Laufwerk hat man nun zwei Möglichkeiten für die Optionen. Entweder, man läst die Größe der Auslagerungsdatei von Windows selber verwalten oder man gibt manuell eine Größe für die Auslagerungsdatei ein. Gibt man eine Größe manuell ein, so sollte man dem Betriebssystem eine Auslagerungsdatei in der doppelten Größe des im Computer eingebauten Arbeitsspeichers zuteilen. So kann man sicherstellen, dass es auch im Betrieb zu keinen Problemen kommt. Anschließend klickt man nun auf die Schaltfläche Festlegen. Nun auf die Schaltfläche OK. Alle weiteren Fenster kann man nun mit der Schaltfläche OK schließen.
  • Unter Umständen kann es vorkommen, dass man Windows XP oder Windows 2000 nun erneut starten muss. Wer nicht automatisch eine Aufforderung zu einem Neustart erhält, sollte trotzdem hingehen und das Betriebssystem einmal neu starten. Nur so kann man sicher sein, dass auch wirklich die Einstellungen richtig vom Betriebssystem übernommen werden.

Nun liegt die Auslagerungsdatei auf der Partition D: und man hat wieder mehr Speicherplatz auf der C:-Partition zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.