Aussehen von Windows 7, der Taskleiste und des Startmenü auf klassische Ansicht umstellen

Das Betriebssystem Windows 7 bringt eine Menge Neuerungen mit sich. Vor allem die Taskleiste (unter Windows 7 auch als Superbar bezeichnet) und das Startmenü haben sich gegenüber den älteren Betriebssystemen um einiges geändert. Für den einen oder anderen mag dies aber nicht das Gelbe vom Ei sein. Lieber hätte man wieder das alte Aussehen der Taskleiste und des Startmenüs.

Zwar ist es unter Windows 7 möglich, die Ansicht der Taskleiste wieder umzuschalten auf die für die meisten wohl bekannte klassische Ansicht der Taskleiste, dennoch gleichen diese dann nicht ganz dem alten Aussehen. Wer möchte, der kann es ja einmal ausprobieren.

Ansicht der Taskleiste einmal versuchsweise umstellen

Hierzu klickt man auf eine freie Fläche des Desktops und klickt dann im Kontextmenü auf Anpassen.

Im Fenster Anpassung klickt man auf der linken Seite auf Taskleiste und Startmenü. Es öffnet sich nun das Fenster Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü. Auf der Registerkarte Taskleiste setzt man ein Häkchen vor dem Eintrag Kleine Symbole verwenden und stellt die Option Schaltflächen der Taskleiste auf Nie gruppieren. Damit werden die jeweiligen Symbole in der Taskleiste wieder von einander getrennt und einzeln, wie aus Windows XP bekannt, wieder dargestellt. Dabei weicht die Ansicht nur minimal von der eigentlich klassischen Darstellung ab.

Alles gesetzt und eingestellt, dann klickt man auf Übernehmen und OK und schließt das Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü wieder.

Noch im Fenster Anpassung sucht man nun unter den Designs das Windows – klassisch Design heraus und aktiviert dieses durch anklicken.

Windows 7 ändert daraufhin das Aussehen zum alt bekannten Aussehen aus Windows 2000 oder Windows XP. Naja, dass Design sieht dem von Windows 2000 oder Windows XP schon sehr ähnlich aus. Halt noch nicht ganz!

Probleme bei der Darstellung gibt es noch beim Startmenü von Windows 7 und auch die alt bekannten Symbolleisten im Explorerfenster sind auch nicht vorhanden. Das läst sich auch so unter Windows 7 nicht so einfach beheben. Eigentlich gibt es hierfür keine Einstellungsmöglichkeit mehr. Abhilfe kann jedoch ein zusätzliches Programm schaffen.

Das Programm Classic Shell erledigt alles und stellt die Ansichten in Windows 7 um

Das Programm heißt Classic Shell und kann aus dem Internet herunter geladen werden. Hierzu ruft man die URL http://classicshell.sourceforge.net/ im Browser auf und lädt sich von dort das Programm herunter. Die Webseite ist zwar in englischer Sprache gehalten, für das Programm gibt es jedoch ein deutsches Sprachpaket. Mit dem Programm Classic Shell kann man das gesamte Aussehen von Windows 7 wieder auf den alten Stand bringen und in einer gewohnten Arbeitsumgebung auf dem Computer arbeiten. Ob Änderungen am Startmenü, dass Einblenden der Symbolleisten im Explorer oder das Einstellen der Taskleiste. Zudem kommen noch das Abändern der Dialogfenster für das Kopieren von Dateien und die Statusleiste im Explorerfenster. Rund um also ein gelungenes Programm, das sich sehen lassen kann. Viel Spaß damit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.