Backofen reinigen und wieder sauber bekommen

Auch ein Backofen macht in den Jahren so einiges durch. Je nach dem, welche Speisen im Backofen zubereitet werden, kann der Backofen dann mehr oder weniger verschmutzen. Wenn man nur im Backofen ab und an eine Pizza zubereitet, dann wird diese sicherlich nicht so schnell verschmutzen und Backofen und Herd reinigenman benötigt dann keinen so hohen Aufwand, um den Backofen wieder schön sauber zu bekommen. Das kann aber bei der Zubereitung von Hähnchen oder Aufläufen schnell anders aussehen.

Haben sich einmal solche Spritzer von Fett, Käse oder anderem erst einmal an die Backofeninnenseite festgesetzt oder fest gebrannt, dann wird es in der Regel schwer, den Backofen wieder schön sauber zu bekommen. Moderne Backöfen der gehobenen Klasse besitzen häufig eine Selbstreinigungsfunktion. Die Selbstreinigungsfunktion kann jedoch nicht alles und einige angebrannten beziehungsweise eingebrannten Speisereste bleiben dennoch an den Innenwänden des Backofens, an Backblechen oder Rosten hängen.

Bei der Reinigung von Backöfen haben sich im Laufe der Zeit neben den handelsüblichen Reinigern einige Haushaltstipps und Hausmittel bewährt und können auch heute noch bei der Reinigung des Backofens behilflich sein.

Salz und Backpulver helfen bei der Reinigung des Backofens

Angebrannte Speisereste im Backofen am Besten sofort mit Salz  bestreuen . Nach einer kurzen Einwirkzeit, etwa 5 bis 10 Minuten, kann man dann die Speisereste vorsichtig abkratzen beziehungsweise abwischen.

Eine ähnliche Wirkung wie Salz hat auch Backpulver. Das Backpulver streut man ebenfalls auf die Speisereste und Fettreste und läst diese dann einige Zeit einwirken. Im Anschluss werden denn die Speisereste und Fettreste mit Spülmittelwasser von den Wänden des Ofens abgewaschen.

Auflaufschale mit Wasser und Zitronen

Leichtere Verschmutzungen an den Backofeninnenseiten bekommt man auch gut gelöst, wenn man eine Auflaufschale mit ein wenig Wasser und Zitronenschalen füllt und diese dann im Backofen zum Kochen bringt. Danach schaltet man den Backofen aus und wartet auf die Abkühlung des Backofens. Damit können das Wasser und die Zitronen die Verschmutzungen ein wenig einweichen beziehungsweise aufweichen. Anschließend kann man den Backofen mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel auswaschen.

Auch der Dampfreiniger macht den Backofen sauber

Eine ähnliche Methode zur Reinigung des Backofens mit der Wasserschale ist der Dampfreiniger. Auch mit dem Dampfreiniger lassen sich leichte bis mittelschwere Verschmutzungen läsen und so entfernen.

 Wenn der Backofen ein wenig riecht und duftet

Auch ein Backofen hat schon einmal die Angewohnheit, nach der Benutzung ein wenig zu riechen. Dabei kann dieser Tipp helfen: Unangenehme Gerüche verschwinden, wenn man ein paar Zitrusfruchtschalen oder Zitronenessenz im Backofen erwärmt. Zudem werden leichte Verschmutzungen schon einmal gelöst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.