Beim Staubsaugen können Sie viel Strom sparen

Auch Staubsauger können im Betrieb so einiges an Strom verbrauchen. Dabei kann man jedoch beim Staubsaugen einiges an Strom sparen, wenn man nur einige Dinge und Tipps dabei beachtet.

Staubsaugerfilter regelmäßig entleeren

Wenn man den Staubsaugerbeutel in regelmäßigen Abständen entleeren beziehungsweise austauschen. Vergessen Sie nicht auch die zusätzlichen Filter zu reinigen. In vielen Fällen liegt jeder neuen Packung mit Staubsaugerbeuteln auch ein neuer Feinfilter für den entsprechenden Staubsauger bei.

Vorher die Wohnung aufräumen

Vor dem saugen sollten Sie die Wohnung aufräumen, damit sie ungehindert saugen können. Wenn Sie während des Saugens anfangen aufzuräumen, dann läuft der Staubsauger immer einige Sekunden oder sogar Minuten im Leerlauf. Denken Sie immer daran, ein Staubsauger verbraucht auch zwischen 800 und 2400 Watt. Rechnet man zum Beispiel den Verbrauch eines Staubsaugers bei einem Durchschnittsverbrauch von 1500 Watt über das Jahr gesehen hoch, dann kommt hier schon ein stolzer Verbrauch zusammen. Strom und Kosten, die man hätte sich sparen können.

Wird die volle Leistung wirklich benötigt?

Diese Frage sollte man sich einmal stellen! Wer zum Beispiel auch Fliesen oder einen PVC-Boden saugt, der wird sicherlich nicht die volle Leistung des Staubsaugers benötigen und kann so Strom sparen. Hier reicht es in den meisten Fällen aus, wenn man den Staubsauber auf die geringste Stufe einstellt. Für Teppiche oder Teppichböden hingegen benötigt man in der Regel mehr Saugleistung, da man ansonsten den Staub nicht aus dem Teppich heraussaugt, sondern nur die Oberfläche reinigt.

Nicht immer muss es der Staubsauger sein

Bevor man anfängt mit dem saugen, sollte man sich überlegen, ob es auch unbedingt der Staubsauger sein muss. Häufig kommt es auch vor, dass man groben Schmutz, den man ansonsten mit Besen, Handfeger oder Schüppe entfernen könnte, mit dem Staubsauger aufsaugt. Das verbraucht unnötig Energie und Strom und treibt somit die Stromkosten in die Höhe.

Ein kleinerer Staubsauger für die leichten Fälle

In einigen Haushalten macht es sicherlich auch einen Sinn, wenn man sich einen kleineren Staubsauger, mit weniger Leistung und Stromverbrauch, für die leichten Fälle oder für das Saugen zwischendurch besorgt. Diese sind zumeist handlicher und verbrauchen weniger Strom als die großen Staubsauger. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.