Beim Zugriff auf den Ordner dllcache kommt es zu Problemen

Beim Arbeiten mit Windows XP oder Windows 2000 kann es unter Umständen vorkommen, dass es zu Fehlermeldungen kommt, die den dllcache beziehungsweise die geschützten Systemdateien betreffen. Es kann auch sein, dass Installationen von Programmen abgebrochen werden, weil einige geschützte Systemdateien nicht vorhanden sind oder eventuell nur beschädigt sind. Dabei können die Fehlermeldungen unterschiedlichster Natur sein. Ist das einmal der Fall, so kann man mit den Boardmitteln von Windows XP oder Windows 2000 die geschützten Systemdateien überprüfen lassen und gegebenenfalls den Ordner dllcache beziehungsweise dessen Inhalt wieder herstellen lassen.

Der Ordner dllcache befindet sich im Windows Installationsverzeichnis im Ordner system32. Sind Inhalte dieses Ordners beschädigt oder nicht vorhanden, kann es zu Problemen kommen.

Um den Ordner dllcache beziehungsweise dessen Inhaltes zu reparieren, gibt unter Start – Ausführen sfc /scannow ein. Damit werden die geschützten Systemdateien überprüft und gegebenenfalls erneuert oder hergestellt. Das gleiche geschieht auch mit dem Ordner dllcache. Danach sollten die Fehlermeldungen verschwunden sein und man kann auch wieder die Software installieren.

Sicherlich gibt es noch weitere Faktoren, die für die verschiedensten Arten von Fehlermeldungen verantwortlich sein können. In vielen Fällen jedoch höchstens, wenn man einmal die Systemdateien von Windows überprüfen lässt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.