Brandteig

– der Teig darf nicht flüssig sein sondern sollte schwer vom Löffel fallen

 

– jedes Ei einzeln so lange einarbeiten, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen wurde

 

– nimmt man für den Teig Wasser, wird das Gebäck knusprig, nimmt man Milch wird es geschmeidig

 

– vor dem Backen ein Gefäß mit Wasser in den Backofen stellen, dann geht der Teig besonders gut auf

 

– während der ersten Hälfte der Backzeit darf die Ofentür nicht geöffnet werden, sonst fällt das Backwerk in sich zusammen

 

– wollen sie das Gebäck füllen, dann nur in warmem Zustand aufschneiden, ist es erkaltet, bricht es

 

– Gebäck nur füllen, wenn es vollständig erkaltet ist

 

– Reste vom Teig zu Bällchen, Blättchen oder ähnlichem formen, backen und dann z.B. für Suppen oder als Tortendekoration verwenden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.