Bratpfannen reinigen

Bratpfannen reinigen und wieder sauber bekommenSo eine Bratpfanne in ihrem Leben schon so einiges durchmachen. Klar, dass es da auch einmal zu angebrannten Speiseresten kommen kann. Häufig stellt sich dann aber die Frage, wie bekommt man die Bratpfanne wieder sauber, so dass man die Bratpfanne auch noch weiterhin benutzen kann. Beim Reinigen der Bratpfanne können daher die nachfolgenden Tipps behilflich sein, diese wieder richtig schön sauber zu bekommen. Man sollte jedoch darauf achten, dass Teflonpfannen zum Beispiel eine andere und schonendere Art zur Reinigung bedürfen.

Angebrannte Reste in der Bratpfanne gut einweichen

Ist es einmal passiert und die Speisen sind in der Bratpfanne angebrannt und ein Teil klebt noch am Boden der Bratpfanne fest, dann kann man die angebrannten Reste in einer Mischung aus Wasser und Spülmittel einweichen. Das kann jedoch nach Stärkegrat bis zu mehreren Stunden dauern. Hat man ein wenig Zeit, so weicht man die Bratpfanne beziehungsweise die angebrannten Reste über Nacht ein. Am nächsten Tag lassen sie sich dann zumeist leicht aus der Bratpfanne entfernen.

Ein Küchenschaber kann die angebrannten Reste entfernen 

Handelt es sich um eine richtig glatte und ebene Bratpfanne, so kann man mit einem Küchenschaber die Bratreste erst einmal abschaben und dann später mit Wasser und Spülmittel auswaschen. Dazu sollte man am Besten einen Küchenschaber aus Plastik verwenden und nicht aus Metall.

Reinigen der Bratpfanne mit Salz und Zeitungspapier 

Bratpfannen reinigt man am besten im noch heißen Zustand, indem man ein wenig Salz hinein streut und diese dann mit Zeitungspapier auswischt. (Gilt nicht für Teflon-Pfannen). Das Salz wirkt wie ein Scheuermittel und saugt zusammen mit dem Zeitungspapier das Fett und Bratreste auf.

Teflonpfannen mit Küchenpapier schonend reinigen 

Teflonpfannen kann man direkt nach dem Braten mit ein wenig Küchenrollenpapier reinigen. Als erste kippt man das überflüssige Fett und eventuell übrig gebliebene Bratreste ab und wischt dann mit dem Papiertuch die Pfanne gut aus. Danach sollte sie wieder sauber sein. Gegebenenfalls kann man die Teflonpfanne dann noch mit ein wenig Wasser und Spülmittel auswaschen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.