Browserverlauf beim Internet Explorer 8 und Windows 7 löschen

Wenn man den Browserverlauf vom Interent Explorer 8 unter Windows 7 löschen möchte, dann kann man zum Löschen des Verlaufs folgenden Weg wählen…

Mit diesem Artikel greife ich einmal auf den Artikel von ITS05.de zurück, bei dem es darum geht, den Browserverlauf vom Internet Explorer 8 zu löschen. Das macht man zum Beispiel dann, wenn sich im Browserverlauf Einträge befinden, die für andere Augen nicht sichtbar sein sollen.

In der Regel gibt es beim Löschen des Browserverlaufs vom Internet Explorer 8 gar keine Probleme. Hin und wieder kann es jedoch vorkommen, dass trotz des Löschens noch einige Einträge im Verlauf hängen bleiben und sich nicht einfach so löschen lassen. Zwar kann man diese zum Teil aus dem Verlauf heraus löschen, startet man jedoch den Internet Explorer 8 neu, dann sind diese Einträge wieder vorhanden. Das einmal der Fall, dann können die beschriebenen Tipps und die Vorgehensweise auf ITS05.de helfen. Bleiben dennoch Einträge übrig, dann kann es daran liegen, dass sich diese in der Indexierung von Windows 7 befinden.

Aus diesem Grunde liegt es dann auch nahe, wenn man die Indexierung von Windows 7 neu erstellt. Zumeist verschwinden dadurch diese Einträge im Browserverlauf bzw. aus dem Adresszeilen Verlauf.

Die Indizierung von Windows 7 ist ein Teil der Windows Suche (Windows Search) und kann über das Startmenü Programme/Dateien durchsuchen schnell aufgerufen werden. Dazu gibt man im Feld Programme/Dateien durchsuchen einfach nur Indizierung ein und drückt dann die Enter-Taste. Daraufhin startet das Fenster mit den Indizierungsoptionen.

In diesem Fenster erhält man eine kleine Übersicht darüber, wie viele Elemente indiziert wurden, ob die Indizierung des Computers abgeschlossen wurde und welche Orte indiziert werden. Sieht man einmal genauer hin, so stellt man fest, dass auch der Internet Explorer Verlauf indiziert wird.

Um den Index neu zu erstellen, klickt man im Fenster Indizierungsoptionen auf die Schaltfläche Erweitert und dann auf die Schaltfläche Neu erstellen. Daraufhin wird der Index gelöscht und Windows 7 beginnt damit, die auf dem Computer befindlichen Daten neu zu indizieren.

Ist der Vorgang der Indexierung abgeschlossen, so sollten auch die Einträge im Browserverlauf nicht mehr zu sehen sein.

Wer möchte, der kann auch die zukünftige Indizierung des Internet-Explorer-Verlaufs vollständig unterbinden. Dazu klickt man einfach nur im Fenster der Indizierungsoptionen auf die Schaltfläche Ändern und entfernt anschließend das Häkchen vor dem Eintrag Internet Explorer Verlauf unter dem Feld Ausgewählte Orte ändern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.