Damit Abflüsse nicht so schnell verstopfen

Besonders Haushalte, in denen viel gekocht wird und es so auch häufiger Kartoffeln zu essen gibt, haben eine wirksame Waffe, um Rohverstopfungen vorzubeugen.

Damit Abflüsse von Waschbecken, der Badewanne oder der Dusche nicht so leicht verstopfen können, sollte man das Kartoffelwasser nicht immer im gleichen Abfluss entsorgen, sondern ab und zu den Abfluss wechseln. So reinigt man mit dem Kartoffelwasser immer einen anderen Abfluss und hält diese sauber.

Dazu kippt man das Kartoffelwasser beim Abschütten in einen anderen Topf um und kippt anschließend das noch heiße Kartoffelwasser in einen Abfluss der Wahl. Das Kartoffelwasser hilft im Übrigen auch schon mal bei etwas leicht verstopften Abflüssen, um diese wieder durchgängig zu machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.