Damit Olivenöl nicht ranzig wird

Olivenöl gehört mit zu den beliebtesten Ölen, wenn es im Haushalt ums Kochen geht. Damit man länger von einer Flasche Olivenöl hat, sollte man einige Dinge beachten. Ansonsten kann es passieren, dass das Olivenöl schnell ranzig wird und nicht mehr geeignet ist, um damit Speisen zu kochen.

Mal davon abgesehen, dass man auch beim Olivenöl auf das Haltbarkeitsdatum achten sollte, sollte man auch Olivenöl zu dem dunkel und kühl lagern. Also nicht im Licht stehen lassen oder direktem Sonnenlicht für längere Zeit aussetzen.

Zumeist findet man auf den Flaschen auch Hinweise für das jeweilige Olivenöl. Allerdings steht da zumeist nur kühl aufbewahren. Welche Temperatur ist aber kühl. Hier scheinen sich die Gemüter zu streiten. Geht man vom Begriff Zimmertemperatur aus, die um die 20 bis 22 °C liegt, dürfte wohl die Kühle unterhalb der 20 °C liegen. Daher erscheint hier wohl eine gute Lagerungstemperatur zwischen 12 und 16 °C als sehr geeignet.

Geeignet wäre auch, wenn das Olivenöl nicht direkt in der Nähe von Wärmequellen, wie dem Backofen, aufbewahrt wird. Hat man eine Speisekammer oder Abstellkammer, so sollte man das Olivenöl dort aufbewahren. In den warmen bis heißen Sommermonaten sollte man jedoch darauf achten, dass die Temperatur nicht auch in der Speisekammer oder Abstellkammer zu hoch wird.

Wer in den Sommermonaten keinen kühlen Raum oder Platz hat, der kann das Olivenöl auch in den Kühlschrank stellen. Jedoch sollte man wissen, dass das Olivenöl bei der im Kühlschrank herrschenden Temperatur ausflocken kann. Das geschieht im Übrigen auch bei anderen Ölen. Diese Ausflockung zeigt sich dann durch kleine, wie Schneeflocken aussehende Partikel im Öl. Vor dem Kochen stellt man das Öl einfach einige Zeit in den Raum und die Ausflockung sollte wieder verschwinden.

Wer regelmäßig Olivenöl zum Kochen oder für andere Tricks verwendet, der muss sich jedoch in den seltensten Fällen Gedanken über die Lagerung machen. Zumeist ist das Olivenöl schneller verbraucht, als das es schlecht werden kann. 

Da auch Sauerstoff zu den Feinden des Olivenöls zählt, sollte man es immer gut verschlossen aufbewahren und nicht zu lange an der Luft unverschlossen stehen lassen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.