Datenträgerbereinigung unter Windows durchführen

Mitunter kommt es vor, dass die Festplattenkapazität beziehungsweise der Festplattenspeicher ausgereizt ist. Ist einmal das Limit der Speicherkapazität einer Festplatte erreicht, so lassen sich keine Daten mehr auf diese speichern. Eine andere Möglichkeit ist es, dass die Festplatte langsam und träge arbeitet, weil sich einfach zu viele Datenmüll auf der Festplatte befindet.

Ist das einmal der Fall, dass eins von beiden zutrifft, dann sollte man die Datenträgerbereinigung von Windows XP benutzen, um mehr Platz auf der Festplatte wieder frei zu bekommen und den lästigen Datenmüll zu entfernen.

Um eine Festplatte oder einer Partition mithilfe von Windows XP zu bereinigen, gibt es zwei Möglichkeiten!

Datenträgerbereinigung über den Ordner Systemprogramme starten

Die erste Möglichkeit ist die über das Startmenü von Windows. Hierzu klickt man auf Start Programme Zubehör Systemprogramme. Es öffnet sich nun ein kleines Fenster mit der Beschriftung Laufwerk auswählen. Hier sucht man ein Laufwerk beziehungsweise eine Partition aus, die man vom Datenmüll befreien und bereinigen möchte. Anschließend klickt man auf die Schaltfläche OK und Windows XP beginnt mit der Bereinigung.

Datenträgerbereinigung über den Arbeitsplatz starten

Der zweite Weg führt über die Arbeitsplatzumgebung. Durch einen Doppelklick auf das Arbeitsplatzsymbol auf dem Desktop öffnet man die Arbeitsplatzumgebung. Hier sucht man nach dem Symbol für das Laufwerk oder die Partition, die man bereinigen möchte und klickt dieses mit der rechten Maustaste an. Anschließend wird man im Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften aus. Es öffnet sich nun das Fenster Eigenschaften von Laufwerk (Laufwerk steht in diesem Falle für die Datenträgerbezeichnung und den Laufwerksbuchstaben). Bereits auf der ersten Registerkarte Allgemein findet man etwa in der Mitte des Fensters eine Schaltfläche mit der Beschriftung Bereinigen. Klickt man nun auf diese Schaltfläche, so beginnt Windows XP mit der sofortigen Bereinigung des Laufwerks.

Übersicht der nicht mehr benötigten Daten

Als erstes wird eine Zusammenstellung von nicht mehr benötigten Daten durchgeführt, welche dann im Anschluss in einer kleinen Übersicht dargestellt werden. Hier kann man entscheiden, welche Daten vom Betriebssystem gelöscht werden können und welche nicht. Es wird auch weiterhin angezeigt, wie viel Speicherplatz man durch das Löschen dieser Daten freigeben kann. Hier trifft man nun seine Auswahl und klickt anschließend auf die Schaltfläche OK. Nun wird die Datenträgerbereinigung von Windows XP letztendlich durchgeführt und der Datenmüll von der Festplatte entfernt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.