Datenträgerverwaltung unter Windows 7 schnell starten

Die Datenträgerverwaltung ist schon lange ein Bestandteil der verschiedenen Windows Versionen. So ist die Datenträgerverwaltung auch unter Windows 7 zu finden.

Wie der Name schon sagt, kann man mit der Datenträgerverwaltung die verschiedenen Datenträger die in den Computer eingebaut sind, wie Festplatten oder CD- und DVD-Rom Laufwerke, verwalten. Jedoch lassen sich hiermit auch extern angeschlossene Datenspeicher, unter anderem auch USB-Sticks, verwalten.

Dabei versteht man unter dem Begriff Verwalten das Hinzufügen, das Löschen, das Verändern von Speichermedien oder Einstellungen für die Laufwerksbuchstaben, wie bei Festplatten und deren Partitionen. Wird zum Beispiel ein USB-Stick in der Computerumgebung von Windows 7 nicht angezeigt, so kann man den Fehler über die Datenträgerverwaltung zumeist beheben, in dem man dem USB-Stick einen neuen Laufwerksbuchstaben vergibt.

Um die Datenträgerverwaltung unter Windows 7 schnell zu starten oder aufzurufen, geht man folgendermaßen vor.

Man klickt auf die Schaltfläche Start in der Taskleiste von Windows 7 (Windows 7 Symbol) und gibt anschließend im Feld Dateien/Programme durchsuchen den Befehl diskmgmt.msc ein und drückt die Enter-Taste. Damit wird die Konsole für die Datenträgerverwaltung direkt aufgerufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.