Datenübertragung von einem Computer zum anderen Computer

Irgendwann ist es soweit! Ein neuer Computer wurde gekauft und der alte Computer hat nun ausgedient oder soll eventuell anderweitig verwendet werden oder wird an die Kinder verschenkt.

Wie ist es aber jedoch mit den alten Datenbeständen, die sich noch auf dem alten Computer befinden? Wie bekommt man diese Datenbestände nun auf den neuen Computer überspielt beziehungsweise übertragen? Da es für diese Art der Lösung die verschiedensten Möglichkeiten gibt, listen wir im unteren Bereich einmal die verschiedenen Möglichkeiten zur Übertragung der Daten von einem Computer zum anderen Computer auf.

Datenübertragung per Datenträger

Wer über kein eigenes Netzwerk in den Häuslichkeiten verfügt, der kann die alten Datenbestände von dem einem Computer zum anderen Computer mittels eines Datenträgers überspielen.

Datenübertragung per USB-Stick

Fast jeder moderne Computer verfügt über einen USB Steckplatz an der Vorderseite oder an der Rückseite des Computers. Somit kann man mit einem etwas größeren USB Stick die Daten leicht von Computer A nach Computer B überspielen. Dies setzt natürlich voraus, dass man auch einen entsprechenden USB Stick besitzt. Vor der Übertragung der Daten sollte man jedoch darauf achten, dass man die bereits auf dem USB Stick gespeicherten Daten vorher sichert.

Datenübertragung per CD- oder DVD-Rom

Kleinere Datenbestände lassen sich auch mit einer CD-ROM oder einer DVD ROM von einem Computer auf den anderen Computer übertragen. Diese Art der Übertragung ist sicherlich etwas umständlich aber im Endeffekt genauso effektiv, wie die Übertragung mittels eines USB Stick.

Datenübertragung per externe Festplatte

Wer im Besitz einer externen Festplatte ist, der hat einen großen Vorteil. So lassen sich mit einer externen Festplatte relativ große Datenbestände direkt in einem Zug von einem Computer auf den anderen Computer überspielen. Da die Datenübertragung in der Regel sehr hoch ist, geht das überspielen der Daten auch relativ schnell vonstatten. Die meisten Festplatten für einen externen Anschluss werden über einen USB Anschluss an den Computer angeschlossen. Daher sollte man darauf achten, dass auch beide Computer über einen USB Anschluss verfügen.

Datenübertragung von der alten Festplatte aus

Eine weitere Möglichkeit, die Daten von dem einen Computer auf den anderen Computer zu bekommen, ist die, dass man die Festplatte aus dem alten Computer ausbaut und als zweites Laufwerk beziehungsweise als zweite Festplatte in den neuen Computer mit einbaut. Diese Methode ist besonders bei Computerspezialisten sehr beliebt, da man über den neuen Computer uneingeschränkt auf die Datenbestände des alten Computers beziehungsweise auf der alten Festplatte zugreifen kann. So kann man mit und mit die Datenbestände auf dem neuen Computer auf den alten Stand bringen. Allerdings ist diese Methode für ungeübte Computerbenutzer nicht unbedingt geeignet. Möchte man dies trotzdem selber machen, so sollte man sich am besten jemanden dazu holen, der auch etwas von Computer und dessen Innenleben versteht.

Datenübertragung per Netzwerk

Wer in der Wohnung oder in seinem Haus über ein eigenes Netzwerk verfügt, der kann natürlich auch die Daten über das Netzwerk von einem Computer auf den anderen Computer überspielen. Wer also zum Beispiel einen DSL Anschluss mit einem DSL Router hat, der kann in der Regel schnell ein kleines Netzwerk aufbauen. Wer jedoch nicht einen solchen DSL Router oder Switch zur Verfügung hat, der kann auch eine andere Methode verwenden.

Datenübertragung per USB-Netzwerkkabel

Mittlerweile gibt es im Handel Netzwerkkabel zukaufen, die über den USB Anschluss der Computer angeschlossen werden. Hiermit lassen sich die Daten von Computer A nach Computer B über die USB Anschlüsse der Computer übertragen. Allerdings stellt sich dann die Frage, ob man unbedingt ein solches USB Netzwerkkabel kaufen sollte. Zumeist wird dies nur einmal oder zweimal verwendet und liegt anschließend in der Ecke ungenutzt herum. Das dürfte den Kostenaufwand für den Kauf des Netzwerkkabels wohl kaum begründen.

Datenübertragung per Netzwerk

Wer bereits über ein feststehendes Netzwerk verfügt, für den sind im Endeffekt alle Möglichkeiten offen, die Daten schnell von Computer 1 zu Computer 2 zu übertragen. Man muss lediglich die beiden Computer in ein gemeinsames Netzwerk bringen und diese so konfigurieren, dass sie auch aufeinander zugreifen können. Um die verschiedenen Datenbestände leicht auszutauschen, macht man am besten auf dem alten Computer eine Netzwerkfreigabe, in der man dann die Datenbestände hinein kopiert, die man dann im Anschluss vom alten Computer auf den neuen Computer übertragen möchte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.