Den Ordner Eigene Dateien verschieben

Bei Windows 2000 und Windows XP wird der Ordner Eigene Dateien unter dem Profil des angemeldeten Benutzers abgelegt. Dies geschieht zum Schutz der Privatsphäre am Computer, wenn sich mehrere Benutzer an Computer anmelden können. Nur der Administrator hat an die Möglichkeit, den Ordner Eigene Dateien einzusehen. Wenn man jedoch als einziger Benutzer am Computer arbeitet, kann man den Ordner Eigene Dateien auf einen anderen Bereich der Festplatte verschieben. Das macht zum Beispiel dann Sinn, wenn man die Daten besonders schützen möchte oder ein Image von einer Festplatte erstellt hat. Muss man einmal das Image der Festplatte zurück spielen und der Ordner Eigene Dateien befindet sich auf einer anderen Festplatte oder Partition, dann braucht man sich um seiner Dateien keine Sorgen machen. 

Verschieben des Ordners Eigene Dateien

Das Verschieben des Ordners eigene Dateien geht ganz einfach. Man klickt das Symbol auf dem Desktop Eigene Dateien einmal rechts an und wählt im anschließenden Menü den Eintrag Eigenschaften aus. Unter dem Feld Zielordner gibt man nun den neuen Speicherort für den Ordner Eigene Dateien an. Anschließend fragt Windows noch danach, ob auch wirklich alle Dateien in den neuen Ordner verschoben werden sollen. Hat man einmal einen neuen Zielort für den Ordner eingegeben, dann lässt sich systemweit der Ordner Eigene Dateien über den neuen Speicherort erreichen.
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.