Der PC geht einfach aus

Das Computer nicht immer das machen, was man gerne möchte, braucht man wohl keinem mehr zu erklären. Genau so kann es dann auch vorkommen, dass der PC einfach ausgeht und sich dann für einen gewissen Zeitraum nicht mehr starten läst.

Dabei ist die Zeitspanne, in der der PC einfach ausgeht, zumeist unterschiedlich und folgt scheinbar keiner festen Regelung. Mal kann es nach einigen Minuten im Betrieb sein oder mal nach einigen Stunden.

Häufigste Ursache für das einfache Ausgehen des PC ist Überhitzung

Geht der PC zu unterschiedlichen Zeiten und in den unterschiedlichsten Situationen einfach aus, dann ist die Ursache hierfür zumeist in der Überhitzung der Hardware zu suchen. Häufig kommt es vor, dass sich Lüfter für das Netzteil, für die CPU oder die Grafikkarte mit Staub zugesetzt haben und dann nicht mehr richtig gekühlt werden können.

Daher der Tipp: Man sollte, ehe es zu spät für die CPU oder die Grafikkarte ist, die Lüfter in regelmäßigen Abständen reinigen oder reinigen lassen.

Ist es bereits zu spät und der PC stürzt immer wieder ab, dann sollte man den Computer einmal im ausgeschalteten Zustand reinigen. Besonders auf die Lüfter für die CPU, für die Grafikkarte oder für das Netzteil sollte man achten und ausgiebig reinigen.

Nach einem Absturz oder nach dem der Computer sich einfach ausgeschaltet hat, sollte man einige Minuten warten, bevor man diesen wieder einschaltet. Sollte sich nämlich eine Hardwarekomponente überhitzt haben, so kann das erneute Einschalten des PCs dazu führen, dass die Hardwarekomponente beschädigt wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.