Desktop unter Windows XP und Vista zum Ablegen einer Datei frei machen

Wer gerne und viel mit seinem Computer arbeitet, der hat in den meisten Fällen auch viele Fenster unter Windows gleichzeitig geöffnet. Damit ist natürlich dann ein Schweres, wenn man auf dem Desktop von Windows zugreifen möchte. Vor allem aber dann, wenn man nur zwischenzeitlich eine Datei auf dem Desktop von Windows selber ablegen möchte. In diesem Fall muss man erst alle Fenster minimieren, um die Datei dann auf dem Desktop abspeichern zu können. Mit einem Trick geht das unter Windows XP und Windows Vista um ein wesentliches leichter und schneller, wenn man die Datei nur auf dem Desktop zwischenspeichern möchte.

Als Beispiel dient eine URL / Adresse aus dem Internet

In unserem Beispiel gehen wir einmal davon aus, dass man eine Internetseite besucht hat und deren URL nun auf dem Desktop als Verknüpfung zwischenspeichern möchte. In den meisten Fällen ist es dann so, dass man mit der linken Maustaste die URL auf eine freie Fläche des Desktop ziehen möchte. Sind nun aber Fenster geöffnet, so hat man keinen freien Blick auf dem Desktop von Windows selber. Hierzu müsste man nun also erst einmal die Fenster so minimieren oder anordnen, dass man zumindest eine kleine Ecke des Desktop sehen kann.

Windows macht den Weg zum abspeichern auf dem Desktop automatisch frei

Diesmal wird es aber jedoch einfacher und schneller werden. Sind alle Fenster geöffnet und man ist im Browser unterwegs, dann klicken wir nun mit der linken Maustaste die entsprechende URL in der Adressleiste des Browsers an und halten dabei die linke Maustaste weiterhin gedrückt. Mit der gedrückten linken Maustaste ziehen wir nun die URL auf eine freie Fläche der Task-Leiste von Windows XP beziehungsweise Windows Vista und warten dann einige Sekunden.

Windows XP oder Windows Vista minimiert dann nach einigen Sekunden automatisch alle geöffneten Fenster, so dass man eine freie Sicht auf dem Desktop beziehungsweise auf die Desktopoberfläche erhält. Nun kann man, immer noch mitgedrückter linker Maustaste, die URL auf dem Desktop schieben. Lässt man nun die linke Maustaste los, so erstellt Windows XP oder Windows Vista automatisch eine Verknüpfung mit der entsprechenden URL auf dem Desktop.

Fazit für das automatische Minimieren der Fenster unter Windows

Wer diese Methode noch nicht kennt, wird sie über die Zeit zu schätzen lernen und wissen. Wer besonders viel und häufig mit dem Computer arbeitet, wird sich über diese automatische Funktion freuen. Bei Windows 7 verhält sich das ganze ein wenig anders und wird in einem anderen Beitrag hier auf dieser Webseite behandelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.