Die richtige Pflege von Hortensien

Wie eigentlich jede andere Pflanze auch, bedarf die Hortensien auch einer richtigen Pflege, damit sie über das Jahr hinweg auch eine schöne Blütenpracht zeigt. Das fängt schon bei der Überwinterung der Hortensie an. 

Überwintern der Hortensie

Damit die Hortensie auch im nächsten Jahr wieder zu Ihrer Blütenpracht erwacht, sollte man die Hortensie an einem kühlen und hellen Standort überwintern lassen. Dabei sollte man sie nicht zu oft gießen und vor allem zugfrei halten. Nicht beheizte Kellerräume und geschlossene Wintergärten sind besonders zur Überwinterung geeignet. Die Temperatur sollte zwischen 5 und 10 Grad Celsius liegen. Man sollte besonders darauf achten, dass die Hortensie keine frostigen Temperaturen abbekommt. 

Im frühen Frühjahr ist de Start für die Hortensie

Damit die Hortensie auch reichhaltige und frühe Blüten bildet, holt man sie bereits im Februar aus ihrem Winterschlaf und stellt sie in einem hellen und warmen Raum unter. So kann die Pflanze sich langsam an die höheren Temperaturen gewöhnen und bereits die ersten Blüten bilden. Schon in der Phase der Blütenbildung sollte man die Hortensie regelmäßig gießen und in regelmäßigen Abständen mit einem Flüssigdünger düngen. Dadurch werden der Hortensie zusätzliche Nährstoffe zu Verfügung gestellt, die sie besonders in der Blütezeit benötigt und nicht der Pflanzenerde die letzten Nährstoffe entzieht. 

Im Sommer darf die Hortensie ins Freie

Stellen sich so langsam warme Temperaturen ein, so kann man die Hortensie ohne weiteres auf den Balkon, die Terrasse oder in den Garten stellen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass die Hortensie nicht direkt in der prallen Sonne steht. Ein etwas schattigeres Plätzchen bekommt ihr mehr. Da bei höheren Temperaturen die Hortensie auch mehr Wasser benötigt, sollte man die Erde regelmäßig, am besten einmal am Tag, auf Ihren Feuchtigkeitsgehalt prüfen. Das kann man mit dem Finger machen. Je nach Bedarf sollte man dann die Hortensie gießen. Da Hortensien allergisch auf kalkhaltiges Wasser reagieren, sollte man, wenn möglich, mit Regenwasser die Hortensie gießen. Wenn die Blüten verwelkt sind, dann sollte man diese mit der Hand abknicken und entfernen. So bildet sie schneller neue Blüten. 

Die Hortensie schneiden

Damit die Hortensie auch in Form bleibt und schön dicht wächst oder einfach nicht zu groß wird, kann man die Hortensie nach der Blütezeit zurückschneiden. Das sollte man jedoch mit bedacht machen, damit man der Pflanze nicht zu sehr schadet. Niemals sollte man die Hortensie in der Blütezeit schneiden, da sie ansonsten Schaden nehmen könnte und eventuell eingeht. 

Vorbereiten auf die Überwinterung

Stellen sich draußen wieder kältere Temperaturen ein, so holt man die Hortensie wieder in einen wärmeren Raum. Der Winterschlaf für die Hortensie beginnt vom Oktober bis November. In dieser Zeit sollte die Pflanze wieder zurück in ihr Winterquartier gestellt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.