Die Wärmflasche mal als Kühlflasche

Wenn man das Wort Wärmflasche hört, dann denkt man erst einmal wohl an kalte Tage im Herbst oder im Winter. Was also könnte da wohl die Wärmflasche immer Sommer, an heißen Sommertagen oder Sommernächten, suchen.

Im Endeffekt ist die Wärmflasche eigentlich nur eine Gummiflasche, in der man eine Flüssigkeit einfüllen kann. Dabei ist es egal, ob es sich zum Beispiel um warmes Wasser oder um kaltes Wasser handelt. Somit kann man die Wärmflasche umfunktionieren zu einer Kühlflasche.

Wofür kann man die Kühlflasche wohl immer Sommer verwenden

Eigentlich sagt wohl das Wort Kühlflasche im Zusammenhang mit Sommer und Hitze alles aus. Befüllt man die Wärmflaschen nun mit kaltem Wasser, legt diese dann womöglich in den Kühlschrank oder die Gefriertruhe, dann wird aus der Wärmflasche eine Kühlflasche, mit der man sich wunderbar erfrischen oder abkühlen kann. Ob auf die Arme, die Beine, auf die Brust oder in den Nacken gelegt, sorgt diese für eine angenehme Abkühlung und Entspannung.

Wenn die Muskulatur keine hohen Temperaturschwankungen verträgt, dann kann eine solche Kühlflasche bei all zu langer Anwendung für Verspannungen der Muskulatur sorgen. Besonders im Nackenbereich kann das dann sehr unangenehm werden.

Das Bett mit der Kühlflasche ankühlen

Das mag sich jetzt erst einmal verrückt anhören, funktioniert aber dennoch. Legt man kurz vor dem Schlafengehen die Kühlflasche in das Bett, dann kühlt diese schon einmal das Bettzeug ein wenig herunter. Legt man sich nun in das kühlere Bett, so kann das nun gekühlte Bettzeug dabei helfen, das Einschlafen zu fördern. Sicherlich hält diese Kühle nicht ewig an, kann jedoch unter Umständen eine enorme Erleichterung bringen und für einen erholsamen Schlaf sorgen.

Für das Ankühlen des Bettes ist eine Kühlflasche, die man kurz in das Gefrierfach gelegt hat, besonders gut geeignet. Man sollte zwischendurch die Kühlflasche im Bett ein wenig hin und her schieben, so dass auch andere Bereiche des Bettes mit gekühlt werden.

Wenn man die Kühlflasche ins Gefrierfach legt

Man sollte daran denken, dass sich das Wasser beim Gefrieren ausdehnen könnte. Also sollte man die Kühlflasche nicht mit allzu viel Wasser befüllen oder nicht zu lange im Gefrierfach, in der Gefriertruhe oder im Gefrierschrank lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.