Dosensuppen

Dosensuppe im Teller - Tipps zum verfeinern von DosensuppenDosensuppen eignen sich besonders als schnelle Mahlzeit für zwischendurch und lassen sich recht schnell, zum Beispiel in der Mikrowelle, zubereiten. Daher eigenen sich solche Dosensuppen besonders für Singles oder für Familien, bei denen es gerade einmal schnell gehen muss. Je nach Personenanzahl muss dann eine oder mehrere Dosensuppen zubereitet werden.

Dosensuppen gibt es in den verschiedensten Geschmackrichtungen und mit den verschiedensten Zutaten, so dass wohl für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Wer die Abwechslung liebt, kann so gleich verschiedene Suppen auf einmal machen.

Tipps zur Zubereitung von Dosensuppen  

Dosensuppen kann man vor dem Öffnen gut schütteln, damit sich der Inhalt der Dosensuppe richtig vermischen kann. Diese Methode eignet sich besonders für diejenigen, die keine besondere Lust auf das Umrühren haben.

Wenn man die Dose der Dosensuppe von unten öffnet, dann spritzt es nicht so.

Dosensuppen lassen sich wesentlich schneller in der Mikrowelle zubereiten als auf dem Herd. Einfach in einem mikrowellengeeigneten Behälter geben und den Wünschen entsprechend aufwärmen, nicht kochen.

Damit der Inhalt der Dosensuppe in der Mikrowelle auch überall richtig erwärmt wird, sollte man die Dosensuppe in zwei Schritten aufwärmen. Erst für 3 bis 4 Minuten in die Mikrowelle stellen, dann kurz umrühren und wieder für 2 bis 3 Minuten in die Mikrowelle stellen.

Wenn einem die Dosensuppe als zu dickflüssig erscheint oder man zu wenig hat, dann kann man diese mit etwas Wasser oder Brühe verlängern. 

Tipps zum Verfeinern von Dosensuppen

Nicht immer trifft der Inhalt einer Dosensuppe die eigene Geschmacksrichtung. Das sollte jedoch kein Grund sein, die Suppe direkt zu entsorgen. Mit einigen kleinen Tricks bekommt man auch eine Dosensuppe geschmacklich so hin, dass diese einem schmeckt.

Salz, Pfeffer und Chili

So manche Suppe lässt sich auch wunderbar mit Salz, Pfeffer oder mit Chilipulver zusätzlich verfeinern und man verleiht der Dosensuppe so noch ein wenig mehr an Würze und Geschmack. Man sollte jedoch beim nachwachsen behutsam vorgehen.

Maggi für einen herzhaften Geschmack

Maggi ist nicht jedermanns Sache, jedoch kann man so manch fad schmeckender Dosensuppe zusätzlich einen herzhaften Geschmack verleihen. Beim würzen mit Maggi sollte man jedoch behutsam vorgehen. Zu viel könnte die Dosensuppe für so manchen ungenießbar machen.

Speck und Zwiebeln gibt mehr Würze

Einige Dosensuppen, wie Bohnensuppe, Erbsensuppe oder Linsensuppe lassen sich durch die Zugabe von Speck und Zwiebeln geschmacklich noch ein wenig anheben. Dazu läst man einige Speckwürfel und Zwiebelwürfel in einer Pfanne kurz aus und rührt dann das Ganze mit in die Suppe ein.

Frische Paprikastreifen

Wer seiner Dosensuppe noch ein wenig Frische zukommen lassen möchte, der kann zum Beispiel für die Gulaschsuppe noch einige Paprikastreifen schneiden und diese dann hinzugeben.

Frische Kidneybohnen oder Kidneybohnen aus der Dose

Kidneybohnen eignen sich für die verschiedensten Suppen. So kann man zum Beispiel Kidneybohnen mit in Linsensuppen geben oder aber zum Beispiel mexikanische oder serbische Eintöpfe damit ein wenig strecken. Zudem verleihen Kidneybohnen der Suppe noch einen optisch schöneren Eindruck.

Frische Champignons

Auch frische Champignons eignen sich dazu, der Dosensuppe, wie bei der Gulaschsuppe, mehr frische und Geschmack zu verleihen. Dabei sollte man natürlich nicht Champignons aus der Dose nehmen, sondern wirkliche frische Champignons.

Frischer Spargel für die Spargelcremesuppe

Häufig ist in einer Spargelcremesuppe kein Spargel oder nur zu wenig Spargel drin. Wer dennoch nicht auf den frischen Spargel in der Suppe verzichten möchte, der kann frischen Spargel in kurze Stücke schneiden und diesen dann mit in die Suppe geben. Gegebenenfalls kann man auch Spargelstücke aus einem Einmachglas mit zur Suppe geben.

Einen cremigen Geschmack für die Suppe

Je nach Geschmack kann man Dosensuppen auch noch mit Creme Fraiche oder Sahne verfeinern. Dadurch wird die Suppe etwas feiner und milder.

Rotwein und Sherry

Noch mehr Geschmack und eine außergewöhnliche Würze für eine Dosensuppe bekommt man durch Rotwein oder durch Sherrywein. Hier sollte man die Dosensuppe vorsichtig mit dem jeweiligen Wein abschmecken. Jedoch sollte man nicht zu viel von dem Wein zum verfeinern der Suppe verwenden. Ochsenschwanzsuppen zum Beispiel lassen sich mit solchen Weinen wunderbar geschmacklich anheben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.