Drei Giftspritzen für den Garten

Viele Gartenbesitzer besitzen häufig auch eine Giftspritze zur Schädlingsbekämpfung der unterschiedlichsten Schädlinge im Garten oder zur Unkrautvernichtung. Hat man aber zum Beispiel mit einer solchen Giftspritze einmal Unkrautvernichter gesprüht, so kann man damit nicht gleich wieder Gift Mehrere Giftspritzen für den Garten und die Schädlings und Unkrautbekämpfung verwendenzur Schädlingsbekämpfung auf die Pflanzen spritzen. Die Gefahr ist zu hoch, dass die Pflanzen dadurch Schaden nehmen oder sogar eingehen. Erst nach einer gründlichen Reinigung und Ausspülen ist es sinnvoll, damit wieder Gift zu spritzen.

Nicht jede Sorte von Schädlingen muss man mit einer Giftmischung bekämpfen. In einigen Fällen tut es auch reines Spülmittel. Aber auch hier muss man dann erst die Giftspritze wieder richtig reinigen und ausspülen. 

Oder lieber doch gleich drei verschiedene Giftspritzen

Da ich selber vor dem oben genannten Dilemma stand, habe ich mich dazu entschlossen, mir gleich drei Giftspritzen zu besorgen. Die jeweiligen Giftspritzen habe ich dann unterschiedlich gekennzeichnet. Einmal mit Gift, einmal mit Unkrautvernichter und einmal mit Spülmittel. Dabei habe ich die Beschriftung gut mit einem durchsichtigen Klebeband abgedeckt, so dass diese nicht auf seltsamer Weise verschwinden kann.

So muss ich nicht erst immer überlegen, ob und was ich mit der Giftspritze gespritzt habe und muss diese auch nicht erst vor der Benutzung reinigen. Das erleichtert die Arbeit und schont zu dem auch noch die Umwelt und spart Wasser. Solche Giftspritzen gibt es zudem noch für wenige Euros im Baumarkt zu kaufen.

Tippgeber: Dirk S.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.