Druckerpatronen nachfüllen mit Nachfüllsets und Geld sparen

Dass Druckerpatronen für den heimischen Drucker eine teure Angelegenheit sind, muss man wohl keinem sagen. Man kann jedoch Druckerpatronen selber nachfüllen und so Geld sparen…
Wer einen Computer in seinen eigenen vier Wänden stehen hat, der wird sich früher oder später auch einen eigenen Drucker zulegen, insofern er dies nicht schon gemacht hat. So lange die Druckerpatrone im Drucker noch Ihre Dienste verrichtet und über ausreichend Druckertinte verfügt, ist alles gut und man denkt noch nicht über einen Kauf neuer Druckerpatronen nach.
Spätestens aber dann, wenn der Druckertreiber meldet, dass ein oder sogar mehrere Tintenbehälter leer sind, wird nach einem Anbieter in der näheren Umgebung gesucht, der die entsprechenden Druckerpatronen für den heimischen Drucker anbietet.
In den meisten Fällen ist es dann so, dass man mit Verwunderung feststellt, was ein Tintenbehälter für den eigenen Drucker kostet. Ohne weiteres können da Preise von wenigen Euro bis hin zu 40 oder mehr Euro für einen Tintenbehälter auf einen zukommen.
Das hängt sicherlich von Druckerhersteller zu Druckerhersteller und von dem verwendeten Druckertyp ab. Muss man lediglich nur eine Druckerpatrone mit schwarzer Tinte kaufen, so hält sich der Preis zumeist in Grenzen. Jedoch sieht das schon wieder anders aus, wenn man Druckerpatronen mit farbiger Tinte kaufen muss. Sind die Tintenbehälter auch noch getrennt, also in den einzelnen Farbtönen, so können sich die Kosten für die Tintenbehälter auch noch schnell multiplizieren. Das verteuert natürlich die Sache um einiges.

Nachfüllsets für die Tintenpatronen

Druckt man mit seinem Drucker besonders häufig und muss dementsprechend häufig Druckerpatronen kaufen, dann sollte man einmal über ein Nachfüllset nachdenken. Mit einem solchen Nachfüllset lassen sich im Laufe der Zeit einige Euro locker einsparen. Allerdings sollte man vor dem Kauf des Nachfüllsets einmal auch wirklich die Preise für das Nachfüllset und die benötigten Druckerpatronen vergleichen. Nicht immer macht es einen Sinn, ein solches Nachfüllset zu kaufen. In den meisten Fällen jedoch rechnet sich der Kauf.

Das nachfüllen von Druckerpatronen

Möchte man seine alten Druckerpatronen nachfüllen, dann sollte man verschiedene Tipps beachten.
Ist eine Druckerpatrone schon etwas älter, dann kann es sein, dass die darin enthaltene Tinte bereits angetrocknet oder sogar ausgetrocknet ist. Ist das der Fall, dann kann auch das nachfüllen mit neuer Druckertinte die Druckerpatrone ohne großen Aufwand nicht mehr funktionsfähig machen. In einem solchen Fall sollte man eher noch einmal eine neue Druckerpatrone kaufen, mit dieser so lange drucken bis diese leer ist und erst dann die Druckerpatronen nachfüllen.
Auch sollte man einmal ein Augenmerk auf den Druckkopf legen. Ist dieser bereits stark verschmutzt, so kann man noch einmal versuchen, den Druckkopf zu reinigen und dann mit der nachgefüllten Tinte nochmals einen Ausdruck zu probieren. Hat sich der Druckkopf jedoch einmal richtig mit Dreck zugesetzt oder der Druckkopf ist eventuell beschädigt, so hilft auch hier das nachfüllen der Druckerpatrone mit Druckertinte nichts mehr.
Beim Nachfüllen der Druckerpatrone sollte man darauf achten, dass man die Druckertinte nicht auf die Haut oder sogar Kleidungsstücke bekommt. Diese Tinte ist nur recht schwer wieder abzubekommen beziehungsweise aus der Kleidung zu bekommen. Ist es doch einmal passiert, so können die verschiedenen Tipps und Tricks zum Entfernen von Flecken auf dieser Webseite eventuell weiterhelfen.
Auch Druckerpatronen haben nur eine begrenzte Lebensdauer. Mit der Zeit nutzt der Druckkopf ab und der Ausdruck wird nicht mehr so sauber dargestellt. Daher sollte man trotz einem Nachfüllsets ab und an auch einmal wieder eine neue Druckerpatrone für den Drucker kaufen. Zumeist bemerkt man es daran, dass die Ausdrucke von Texten oder Bildern nicht mehr so sauber sind, Schlieren ziehen oder sogar ganze Teile des Ausdrucks fehlen. Bringt eine Reinigung des Druckkopfes keine Besserung, so sollte man eine neue Druckerpatrone in den Drucker einsetzen. Diese kann man dann später wieder mit dem Nachfüllset erneut befüllen.
Die Tinte von einer originalen Druckerpatrone sollte man, wenn möglich, nicht mit der Tinte des Nachfüllsets direkt vermischen. Es kann unter Umständen dazu führen, dass der Ausdruck darunter leidet. Also erst mit der Druckerpatrone so lange drucken, bis diese leer ist, und erst dann mit dem Nachfüllset nachfüllen.
Die alten, leeren und eventuell beschädigten Druckerpatronen sollte man jedoch nicht einfach so in den Müll werfen. Hierzu kann zum Beispiel der Tipp Leere Druckerpatronen aus dem Bereich Finanzen recht nützlich sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.