Ein langer Schlauch auf dem Garagendach

Zur Erwärmung des Swimmingpools kann man auch einen langen Schlauch auf das Garagendach verlegen. Durch diesen wird dann das Wasser des Swimmingpools gepumpt und gelangt anschließend erwärmt wieder in den Swimmingpool zurück. Hierzu eignen sich fast alle im Handel erhältlichen Gartenschläuche und Gartenschlauchverbindungen. Besonders effektiv wird die Erwärmung im Gartenschlauch dann, wenn das Garagendach eine dunkle Oberfläche hat, wie zum Beispiel durch Teerpappe, oder der Gartenschlauch mit einer dunklen Folie abgedeckt wird. Die Länge des Gartenschlauches sollte jedoch im Verhältnis zum Swimmingpool beziehungsweise zur Wassermenge des Swimmingpools stehen. Ein kurzer Schlauch wird wohl kaum dazu ausreichen, um das Wasser im Swimmingpool ausreichend zu erwärmen. 

Auch sollte man die Pumpleistung der angeschlossenen Pumpe berücksichtigen, damit diese auch das Wasser aus dem Swimmingpool heraus bis auf das Garagendach pumpen kann. 

Sollen die Schläuche auch über Winter liegen bleiben, dann sollte man auch daran denken, dass man diese für den Winter vorbereiten und das Wasser aus den Schläuchen herauslassen muss, da dieser ansonsten platzen könnten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.