Externe Festplatte unter Windows 2000 oder Windows XP mit FAT32 formatieren

Manche Computernutzer tun sich schwer, wenn es darum geht, eine externe Festplatte mit deren Partitionen in das FAT32 Dateisystem zu formatieren.

Dabei ist das Ganze gar nicht einmal so schwer!

Der einfachste Weg, um eine Festplatte und deren Partitionen zu formatieren, ist der Weg über die Computerverwaltung. In der Computerverwaltung findet man die Datenträgerverwaltung, über der man schnell und einfach Laufwerke formatieren kann. Hat man die externe Festplatte in der Datenträgerverwaltung identifiziert, so klickt man einfach nur rechts auf das Symbol für die Festplatte oder die gewünschte Partition und wählt im Kontextmenü den Eintrag Formatieren aus. 

Bei Windows 2000 und Windows XP kann es jedoch vorkommen, dass man die externe Festplatte nicht formatieren kann. Das liegt daran, dass sich die Betriebssysteme weigern, die Festplatte zu formatieren, da diese unter Umständen zu groß für das FAT32 Dateisystem sind. Möchte man die Festplatte trotzdem mit dem Dateisystem FAT32 nutzen, so kann man die externe Festplatte in mehrere Partitionen aufteilen und dann mit dem FAT32 Dateisystem formatieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.