Fenster im Winter putzen

Wenn man Fenster im Winter putzen möchte, dann stellt sich häufig das Problem dar, dass das Wasser auf der Scheibe bei starkem Frost gefrieren könnte. Um das zu verhindern, gibt man dem Putzwasser einfach etwas Salz hinzu, dass verhindert zumindest für eine Zeit, dass das Wasser direkt auf der Scheibe gefriert.

Auch sollte man nicht zu heißes Wasser, damit die Hände schon warm bleiben, auf die Scheiben auftragen. Die Scheiben könnten von Außen sehr kalt sein. Trägt man nun heißes Wasser auf, so kann es zu Spannungsrissen in der Scheibe kommen. Daher sollte man auch bei besonders kalten Tagen nicht einen Dampfreiniger zum Reinigen und Putzen der Scheiben verwenden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.