Fensterrahmen und Türrahmen aus Holz reinigen

Besonders Fensterrahmen und Türrahmen aus Holz können eine echte Herausforderung sein, wenn man diese putzen möchte. Vor allem dann, wenn sich auf der Holzoberfläche Fettfilme von Händen oder von Kochdunst abgesetzt haben. In einem solchen Fall wird es dann recht schwer, diesen wieder so vom Rahmen zu entfernen, dass dieser später auch wieder schön sauber aussieht.

In der Regel lassen sich jedoch Fensterrahmen und auch Türrahmen mit etwas warmen Wasser und Spülmittel gut reinigen. Ist das Holz vom Rahmen lackiert, so kann man zum Abwaschen zum Beispiel ein Mikrofasertuch verwenden. Grobe Verschmutzungen sollte man versuchen, mit dem Fingernagel abzukürzen. Dabei sollte man jedoch nicht zu feste auf das Holz drücken, da ansonsten kleine Dellen entstehen könnten. Das ist besonders bei Rahmen aus unbehandelten Holz schnell möglich.

Befinden sich auf dem Holzrahmen immer noch starke Verschmutzungen, so sollte man auf spezielle Reinigungsmittel für das Holz zurückgreifen. Solche Reinigungsmittel bekommt man in der Regel im Fachhandel, im Baumarkt oder in jedem größeren Discounter zu kaufen.

Nach dem Reinigen der hölzernen Fensterrahmen und Türrahmen empfiehlt es sich, diese mit etwas Bohnerwachs abzureiben. Damit wird die Oberfläche des Holzes geschlossen und somit verhindert, dass die Rahmen zu schnell wieder verdreckt. Zudem pflegt das Bohnerwachs das Holz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.