Fettflecken und Fettspuren auf Kiefernmöbel und Kiefernholz

Besonders naturbelassenes Holz, wie Kiefer, reagiert besonders empfindlich bei Fettflecken und Fettspuren. Die Fettflecken ziehen häufig tief in das Holz ein und hinterlassen später hässliche Spuren am Holz.

Die Ursachen für Fettflecken können unterschiedlichster Natur sein. Zum Beispiel können fettige Lebensmittel, wie Bratkartoffeln oder fettige Plätzchen, auf das Möbelstück fallen und dort kleine Fettflecken hinterlassen. Kümmert man sich nicht direkt um diese Flecken, so hat man zumeist zu einem späteren Zeitpunkt mehr Probleme damit, diese vom Holzstück zu entfernen.

Als Sofortmaßnahme empfiehlt es sich, den entstandenen Fettfleck direkt mit einem Pulver zu bestreuen. Das kann zum Beispiel Mehl aus dem Haushalt sein. Das Mehl zieht das Fett in sich auf und begrenzt so den Schaden. Aber auch mit einem einfachen Löschpapier kann man noch oberflächliche Fettflecken aufsaugen.

Hat man zum Beispiel bei Kiefernholzmöbeln nicht rechtzeitig reagiert, so kann man versuchen, mit einem Bügeleisen, einem Küchenhandtuch und mit etwas Löschpapier den Fettfleck herauszubügeln.

Unbehandelte Kiefernholzmöbel kann man mit einer Seifenlaugenlösung behandeln und den Fettfleck auswaschen. Im Anschluss sollte man die betroffenen Stellen mit etwas Möbelöl behandeln.

Bei zu starken Fettflecken kann man versuchen, mit einem feinen Schmirgelpapier die Stelle zu entfernen. Allerdings sollte man hierbei sehr vorsichtig sein. Ist die Fettstelle aus dem Holz entfernt, sollte man es mit entsprechenden Pflegemitteln behandeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.