Firefox im Safe Mode starten

Der Safe Mode, auf deutsch Abgesicherter Modus, ist eine recht nützliche Sache. Mit diesem ist es möglich, den Browser Firefox in einem abgesicherten Modus zu starten, falls es einmal zu Problemen nach einem Update mit Add-Ons oder einem Theme kommen sollte.

Wird der Browser Firefox im Sicherheitsmodus gestartet, so werden die installierten Add-Ons, Themes und auch die Benutzereinstellungen nicht mit gestartet. So kann man im Bedarfsfall fehlerhaft laufenden Add-Ons oder Themes deaktivieren beziehungsweise wieder deinstallieren.

Gestartet wird der Browser Firefox im Sicherheitsmodus oder Safe Mode durch die Angabe des Parameters -safe-mode.

Hierzu klickt man auf Start Ausführen und gibt firefox.exe -safe-mode ein. In manchen Fällen geht auch nur firefox -safe-mode. Wer es komfortabler haben möchte, der kann auch die in den meisten Fällen vorhandene Verknüpfung unter Start Programme Mozilla Firefox verwenden. Nach der Installation wird diese automatisch mit angelegt.

Nach dem Starten im Sicherheitsmodus wird einem dann folgendes Fenster präsentiert:

In diesem Fenster kann man dann weitere Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel das alle installierten Add-ons dauerhaft deaktiviert bleiben sollen. Bevor man jedoch mit den Einstellungen rumspielt, sollte man sich darüber im klaren sein, dass es unter Umständen zu Datenverlusten führen kann, wenn man zum Beispiel die Einstellung Lesezeichen auf Firefox-Standardlesezeichen zurücksetzen stellt. Hiermit werden bei jedem Neustart des Browsers die zuletzt angelegten Lesezeichen mit den Standardlesezeichen überschrieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.