Fliegennetze an Fenster und Türen halten Fliegen ab

Fliegennetze halten Fliegen abBesonders in ländlichen Regionen kann es in den Sommermonaten zu richtigen Fliegenplagen kommen. Hunderte von Fliegen tummeln sich im Freien und warten nur darauf, dass sie in die Wohnung oder in das Haus gelangen können. Was aber kann man dagegen tun. Ein wirkliches Patenrezept scheint es nicht dafür zu geben.

Am Wirkungsvollsten scheinen immer noch sogenannte Fliegennetze zu sein, die man vor die Fenster oder die Türen spannen kann. Diese halten in der Regel Fliegen wirkungsvoll davon ab, in die Wohnung oder in das Haus zu gelangen.

Fliegennetze erhält man häufig im Baumarkt

Solche Fliegennetze bekommt man in vielen Baumärkten. Je nach Hersteller lassen sich diese leichter oder schwieriger anbringen. Bei einigen wird ein Klettband in den Fensterrahmen geklebt, auf dem man dann das Fliegennetz nur aufdrücken muss. So hat man später die Möglichkeit, diese in den Wintermonaten abzunehmen oder bei Bedarf zu waschen.

Helle oder dunkle Fliegennetze

In vielen Fällen kann man weiße oder schwarze beziehungsweise anthrazitfarbene Fliegennetze kaufen. Diese kann man dann je nach Geschmack wählen. Dunkle Fliegennetze haben den Vorteil, dass man diese beim Durchblicken kaum sieht. Jedoch kann es besonders bei weißen Fenstern sein, dass je nach Anbringung ein Teil des Fensters verdeckt wird und man so das Fliegennetz sieht. Hier wären dann sicherlich weiße Fliegennetze besser geeignet.

Für Türen gibt es besondere Lösungen

Um Fliegen von Durchgängen, wie Türen, fern zu halten, gibt es verschiedene Lösungen. Bekannt dürften wohl den meisten die langen herunterhängenden Bänder sein. Diese Fliegenbänder halten zwar Fliegen ab, sind jedoch nicht so effektiv wie richtige Fliegentüren. Zudem baumeln diese Bänder einem immer im Weg, wenn man gerade etwas durch die Türe tragen möchte.

Besser eignen sich wohl Aluminiumrahmen, die mit einem Fliegennetz bespannt werden. Diese lassen sich dann wie richtige Türen öffnen und schließen und halten sehr effektiv Fliegen und andere Insekten davon ab, in die Wohnung zu gelangen. Allerdings haben auch solche Fliegentüren einen Nachteil. Man muss diese fest mit dem Rahmen oder dem Mauerwerk verbinden.

Ein weiterer Tipp, allerdings etwas teurer als die anderen, ist eine Schiebetür, die mit einem Fliegennetz bespannt ist. Eine solche Türe läst sich nach Bedarf auf oder zu schieben. So kann man in den Wintermonaten die Türe einfach zu schieben und das Fliegennetz bleibt geschützt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.