Hand in Hand in der Ehe – Baumstammsägen für das Brautpaar

In einer Ehe sollte man sich immer gegenseitig ergänzen und wenn möglich, Hand in Hand arbeiten. Damit das auch gleich von vornhinein funktioniert, lässt man das Brautpaar einen kleinen Baumstamm durchsägen.

Dazu besorgt man sich eine Bügelsäge, eine Werkbank oder einen Sägebock und einen nicht zu dünnen oder zu dicken Holzstamm. Auch wäre eine geeignete Schutzbekleidung, wie zum Beispiel eine Plastikschürze aus dem Baumarkt, nicht schlecht. Somit können sich dann der Bräutigam und die Braut nicht mit der Säge Späne verschmutzen.

Nun muss das Brautpaar gemeinsam den Baumstamm durchsägen. Das funktioniert am Besten, wenn sich die Braut und der Bräutigam gegenüber aufstellen und jeder mit einer Hand die Säge fast. Wer jetzt denkt, dass das kein lustige Spiel werden kann, der kann sich ganz schnell irren. Ziehen beide nicht am gleichen Strang, so kommt es ständig beim Sägen zu Ruckeleien, die das Brautpaar ständig aus dem Takt bringen können. Sicherlich dürfte dieses Spiele mehr Spaß für die Zuschauer bringen.

Ob das Brautpaar nun in Harmonie und in Hand und Hand arbeiten, lässt sich so leicht herausfinden. Falls nicht, dann sollte noch geübt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.