Internet Explorer 7 im Vollbildmodus starten

In der Regel startet der Internet Explorer im gewohnten Fenster, bei dem die Adressleiste, die Menüleiste und alle voreingestellten Symbolleisten angezeigt werden. In der Regel ist dagegen ja auch nichts auszusetzen. Wer jedoch eine fertige Webseite als Präsentation starten möchte, der benötigt diese ganzen Leisten nicht. Vielmehr wirken diese dann störend und zudem können andere Benutzer diese Symbolleisten benutzen.

Ab dem Internet Explorer 7 gibt es nun eine Funktion, mit deren Hilfe man den Internet Explorer im Vollbild-Modus starten kann. Somit werden keine Leisten angezeigt, sondern nur die blanke Webseite. Weiterhin ist es nicht möglich, dieses Fenster einfach zu schließen. Dazu bedarf es des Task-Managers.

Um den Internet Explorer im Vollbildmodus zu starten, benötigt man den Parameter -k. Wer es gleich einmal ausprobieren möchte, der klickt auf Start Ausführen und gibt iexplore.exe -k ein. Anschließend noch die Enter-Taste drücken. Der Internet Explorer sollte nun im Vollbildmodus starten und die voreingestellte Startseite anzeigen.

Wer möchte, der kann sich auch eine Verknüpfung auf dem Desktop oder in die Taskleiste legen. Im Eigenschaftenfenster dieser Verknüpfung gibt man dann auf der Registerkarte Verknüpfung im Feld Ziel zum Beispiel folgendes ein:

"C:\Programme\Internet Explorer\iexplore.exe" -k

Der Parameter -k steht dabei hinter den Anführungszeichen mit einem Leerschritt getrennt. Unbedingt auf die Kleinschreibung achten, da es ansonsten zu Problemen führen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.