Internet Explorer 8 – Einstellungen für Feeds vornehmen

Mit dem Internet Explorer 8 ist es auch möglich, Feeds von Webseiten aus dem Internet oder dem Intranet zu empfangen und zu lesen. So bekommt man relativ schnell mit, wenn sich etwas Neues auf einer Webseite getan hat.
Wer den Empfang von Feeds mit dem Internet Explorer 8 seinen Wünschen entsprechend anpassen möchte, der kann das über das Einstellungsfenster für Feeds und Web Slices machen.

Das Fenster für die Einstellungen von Feeds öffnen

Feed- und Web Slice Einstellungen im Internet Explorer 8

Dazu startet man als erstes den Internet Explorer 8 und klickt anschließend im Menü auf den Eintrag Extras und dann auf Internetoptionen. Im Fenster Internetoptionen klickt man auf die Registerkarte Inhalte. Im unteren Teil des Fensters findet man nun den Bereich für Feeds und Web Slices. Hier klickt man auf die Schaltfläche Einstellungen und das Fenster Feed- und Web Slices Einstellungen öffnet sich.

Der Standardmäßige Zeitplan

Man kann die verschiedenen abonnierten Feeds von Hand selber aktualisieren. Das macht die Sache jedoch aufwendiger und man bekommt nur dann die Neuigkeiten angezeigt, wenn man selber die Feeds aktualisiert hat. Viel bequemer und komfortabler wäre es daher, wenn man den Empfang automatisieren könnte. Genau das kann man in dieser Einstellung vornehmen. Als erstes setzt man ein Häkchen vor Feeds und Web Slices automatisch auf Aktualisierung prüfen und dann stellt man einen gewünschten Zeitplan ein.

Feeds automatisch als gelsen markieren

Diese Option dürfte schon den Benutzern von Emailprogrammen bekannt sein. Hat man eine Nachricht empfangen und diese nur einmal kurz angeklickt, so wird diese beim Verlassen automatisch als gelesen markiert. Nichts anderes findet auch hier statt. Hat man eine Nachricht aus dem Feed angeklickt, so wechselt die Schlagzeile später von einer fetten Schriftart in eine normale Schriftart.

Die Feedleseanzeige einschalten

Damit man die empfangenen Feeds auch vernünftig lesen kann, muss man vor diesem Eintrag ein Häkchen setzen. Ansonsten kann es passieren, dass die empfangenen Feeds als Quelltext angezeigt werden. Diese Art des Empfangs erschwert dann das Lesen von Feeds ungemein.

Einen Sound wiedergeben, wenn eine Webseite einen Feed bereit stellt

Ist dieser Eintrag aktiv, als ein Häkchen eingesetzt, so wird bei einem Besuch einer Webseite, die einen Feed zur Verfügung stellt, ein Sound abgespielt. Das ist sicherlich eine nützliche Sache, kann einem jedoch mit der Zeit auf den Nerv fallen. Besucht man zum Beispiel häufig Webseiten mit Feeds, so ertönt alle Nase lang ein Sound.

Einen Sound wiedergeben, wenn ein Feed oder Web Slice aktualisiert wird

Diese Option macht schon eher einen Sinn. So bekommt man immer gleich mit, wenn ein Feed oder ein Web Slice aktualisiert wurde. Man sollte jedoch daran denken, dass bei einer Aktualisierungszeit von 15 Minuten auch alle 15 Minuten ein Sound ertönt.

Web Slice Suche aktivieren

Möchte man beim Surfen auch darüber informiert werden, wenn die Webseite außer einen Feed auch einen Web Slice zur Verfügung stellt, so sollte man dieses Kästchen aktivieren und ein Häkchen vor diesen Eintrag setzen.
Das war es dann auch schon im Großen und Ganzen mit den Einstellungen. Wer seine Feeds noch komfortabler verwalten möchte, der sollte sich einmal auf dem Freewaremarkt nach kostenlosen Feed-Readern umsehen. Diese bieten in den meisten Fällen einige Features mehr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.