Kerzenwachs aus Gläsern bekommen

Alten Kerzenwachs aus dem Kerzenglas entfernenWer kennt es nicht! Man hat sich ein schönes Glas mit einer Kerze darin gekauft. Nachdem die Kerze abgebrannt ist, bleibt noch ein kleiner Rest Kerzenwachs im Glas zurück. Eigentlich müsste man nun das ganze Glas wegschmeißen. Aber viele dieser Gläser sind einfach zu schade, um diese im Altglas zu entsorgen. Viel schöner wäre es doch, wenn man das Glas sauber bekommen würde und man später einfach nur Teelichter hineinstellen könnte.

Mit einem Trick bekommt man die Gläser wieder schön sauber und man kann dann Teelichter hineinstellen und so das Glas weiter als Kerzenglas verwenden. Sicherlich geht das nicht ohne ein wenig Arbeit. Als erstes nimmt man sich einen älteren Teelöffel und kratzt damit die groben Reste des Kerzenwachses aus dem Glas heraus.

Größere Flächen aus Kerzenwachs kann man ebenfalls mit dem Teelöffel trennen, indem man den Teelöffel vorher gut heiß macht. Das kann man zum Beispiel mit einem Feuerzeug oder unter laufendem heißem Wasser machen. Allerdings sollte man lieber auf das Feuerzeug zurückgreifen, um den Wasserverbrauch nicht unnötig in die Höhe zu treiben. Mit dem heißen Löffel geht man nun hin und trennt die größeren Flächen in mehrere kleine Teile. Anschließend lassen diese sich in der Regel recht leicht aus dem Glas heraus brechen.

Hat man nun den groben Anteil des Kerzenwachses aus dem Glas heraus gekratzt, so beginnt die Feinarbeit. Dazu nimmt man sich entweder etwas Zeitungspapier oder Papier von der Küchenrolle und poliert das Innere des Glases so lange mit dem Papier, bis kein Kerzenwachses mehr an den Innenwänden des Glases übrig ist. Im Anschluss kann man das Glas ganz normal spülen oder einfach mit in die Spülmaschine stellen. Fertig!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.