Klares Fensterglas milchig machen

Besonders nach einem Umbau kann es schon einmal vorkommen, dass das Badezimmer von einem Raum in den anderen Raum gewandert ist und dass das dort befindliche Fenster eine klare Fensterscheibe hat. So kann man von Außen ungehindert in das neue Badezimmer sehen und jeder kann verfolgen, was sich dort abspielt. Nicht jedem gefällt dieser Gedanke. Aus diesem Grunde wird dann zumeist überlegt, wie man die Fensterscheibe wieder milchig bekommt.

Sicherlich ist das Badezimmer nur ein Beispiel. Andere Möglichkeiten wären zum Beispiel das eine Dusche mit Klarglas, das Gäste-WC, Ankleideräume oder Behandlungsräume. Hier möchte man wohl auch in den seltensten Fällen haben, dass man von Außen hinein sehen kann. Daher wäre es auch hier angebracht, dass Fensterglas ein wenig milchig zu halten.

Es muss nicht gleich eine neue Fensterscheibe sein

Wer ein Fenster beziehungsweise eine Fensterscheibe milchig machen möchte, der muss nicht gleich ein neues Fenster kaufen. Im Handel oder Baumarkt erhält man extra Klebefolien, mit denen man Fensterscheiben milchig machen kann. Diese gibt es in den verschiedensten Sorten. So kann man auch dem Fensterglas oder der Fensterscheibe eine besondere Note geben, in dem man zum Beispiel eine Dekorationsfolie verwendet, die mit einem Muster oder ähnlichem versehen ist. So bringt man zusätzlich noch Farbe ins Spiel.

Mit so einer Dekorationsfolie für Fensterglas kann man sich schnell einige Euros sparen und man muss nicht erst eine neue Fensterscheibe kaufen. Zudem hat eine solche Folie den Vorteil, dass man diese später gegen eine andere austauschen oder einfach nur entfernen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.