Kokosnuss leichter aufbekommen oder öffnen

So bekommt man eine Kokosnuss leichter auf beziehungsweise geöffnetFrisch aus dem Supermarkt hat man sich eine Kokosnuss gekauft und, wie soll es auch anders sein, möchte man diese zu Hause essen! Allerdings stellt sich dann schnell ein Problem dar! Wie bekommt man die Kokosnuss auf? 

Verschiedene Methoden helfen beim öffnen einer Kokosnuss

Wie im alltäglichen Leben so üblich ist, führen viele Wege nach Rom! So gibt es auch verschiedene Wege, eine Kokosnuss zu öffnen. Die einen sind dabei weniger anstrengend, benötigen dafür aber mehr Zeit und etwas Geduld. 

Der Trick mit der Sonne

An warmen oder heißen Sonnentagen kann man eine Kokosnuss einfach öffnen, wenn man diese für eine Zeitlang in die Sonne legt. Die Kokosnuss erwärmt sich und die Schale der Kokosnuss wird leicht rissig. Entlang diesen nun entstandenen Rissen kann man die Kokosnuss aufbrechen. Falls nicht von Hand, kann man mit einem dickeren Messer oder einem Holzmeißel den Riss in der Kokosnuss vergrößern oder sogar brechen. 

Der Trick mit dem Backofen

Nicht immer lassen die äußeren Witterungsverhältnisse es zu und es ist nicht immer sonnig oder warm draußen. Daher nimmt man dann die Kokosnuss und legt diese in den Backofen, den man dann auf etwa 180 Grad Celsius einstellt. Wie auch schon oben mit dem Trick der Sonne beschrieben, erwärmt sich die Kokosnuss und die Schale weißt nach einigen Minuten Risse auf, die man dann leicht erweitern oder sogar die Kokosnuss an diesen Rissen brechen kann. 

Die Kokosnuss aufsägen

Eine weitere Möglichkeit eine Kokosnuss zu öffnen ist die, die Kokosnuss mit einer feinen Säge aufzusägen. Dabei sollte man die Kokosnuss nicht unbedingt in der Mitte aufsägen, sondern am oberen Drittel. Dabei stellt man die Kokosnuss ein wenig aufrecht, damit nicht die Flüssigkeit in der Kokosnuss während des Sägens ausfließen kann. Geeignete Sägen sind zum Beispiel eine feine Holzsäge oder eine feinde Eisensäge. 

Der Hammer haut die Kokosnuss

Eine wesentliche brutalere Methode zum Öffnen einer Kokosnuss ist die mit dem Hammer oder sogar noch mit Hammer und Meißel. Entlang der Kokosnuss schlägt man auf einer gedachten oder aufgemalten Linie mit dem Hammer in leichten Schlägen auf die Kokosnuss. Dabei sollte man nicht die flache Seite des Hammers verwenden, sondern die schmalere. Mit der Zeit reißt die Kokosnuss an dieser Linie auf und man kann die Kokosnuss in zwei Hälften trennen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.