Komfortables einstellen der Ordneransicht unter Windows 7 und Vista

Fast jeder kennt wohl die Einstellungen unter Windows Vista und Windows 7, um die Ansicht in einem Ordner zu gestalten beziehungsweise die Symbolgröße einzustellen. Hat man den Explorer geöffnet, so kann man über den Menüpunkt Ansicht die verschiedenen Ansichten für die Darstellung in den Ordnern einstellen. Gegebenenfalls kann man das auch über das Kontextmenü des entsprechenden Orders machen. Möchte man jedoch jeden Ordner seinen Bedürfnissen anpassen, so kann das schon ein aufwändiges Geklicke werden. Jedes Mal muss man im Menü auf Ansicht klicken und dann anschließend auf den entsprechenden Punkt. Das kann man jedoch wesentlich einfacher und komfortabler haben.

Hat man den Ordner im Explorer geöffnet, dessen Ansicht man einstellen möchte, so hält man die Strg-Taste gedrückt und dreht anschließend das Mausrad nach oben oder nach unten. In den ersten Schritten dabei kann man damit einstellen, welche Ansicht man haben möchte, also Listenansicht, Detailansicht oder zum Beispiel Kacheln. Ist man an dem Punkt angekommen für die Symbole beziehungsweise die Symbolgröße, so kann man durch Drehen des Mausrades eine Größenveränderung der angezeigten Symbole vornehmen und auf die gewünschte Größe bringen.

Diese Art der Ansichteneinstellung geht natürlich nicht nur komfortabler, sondern auch um ein wesentliches schneller. Manchmal kann es auch einfach nur sinnvoll sein, kurzzeitig die Ordneransicht umzustellen, um entsprechende Dateien oder Ordner leichter finden zu können. Einfach einmal ausprobieren und sich diesen Tipp merken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.