Läuft Windows 7 auf meinem alten Computer und laufen meinen alten Programme unter Windows 7

Wenn man noch einen alten Computer sein Eigen nennen kann und man diesen mit dem Betriebssystem Windows 7 versehen möchte, dann stellt man sich sicherlich die Frage, ob das neue Betriebssystem Windows 7 mit dem alten Computer und mit den alten Programmen überhaupt zusammenarbeitet.

Wer sich noch nicht diese Frage gestellt hat und mit dem Gedanken spielt, auf Windows 7 um zu schwenken, der sollte sich jetzt die oben genannten Fragen stellen. Windows 7 kann schon einiges verkraften, jedoch nicht alles! Es gibt Mindestsystemanforderungen für das Betriebssystem, die man im Großen und Ganzen auch einhalten sollte. Ist der alte Computer Hardware bedingt zu langsam, dann macht im Nachhinein das Arbeiten mit Windows 7 auch keinen Spaß, wenn man zu viele Kompromisse eingehen muss. Das betrifft natürlich auch bereits gekaufte Programme, die man auf seinem alten Computer einsetzt. Zwar laufen die meisten Programme unter Windows 7 noch, können jedoch hier oder da zu Problemen führen. Mit dem Kompatibilitätsmodus kann man schon die meisten alten Programme zum laufen bringen.

Wer jedoch lieber im Vorhinein wissen möchte, ob der alte Computer und die alten Programme mit Windows 7 zusammenarbeiten, der sollte sich nicht auf den Zufall verlassen. Microsoft bietet verschiedene Tools an, mit deren Hilfe man herausfinden kann, ob der alte Computer für Windows 7 geeignet ist und ob alte Programme auch auf den neuen Betriebssystemen lauffähig sind. Wie schon gesagt, man sollte lieber vorher einen Kompatibilitätstest durchführen, bevor es im Nachhinein zu teuer wird.

Eins der bekannten Tools ist der Windows 7 Upgrade Advisor. Mit diesem Tool kann man eine ausführliche Diagnose des Computers durchführen. Anschließend gibt dieses Programm eine ausführliche Übersicht darüber, ob die bereits vorhandene Hardware ausreichend für den Betrieb von Windows 7 ist, ob die bereits installierten Treiber kompatibel mit dem Betriebssystem sind oder ob die bereits installierte Software unter Windows 7 zu Problemen führen kann. Den Bericht, den dieses Programm erstellt, kann man sich im Anschluss ausdrucken lassen. So hat man immer etwas zur Hand, wenn man auf der Suche nach neuen Treibern oder eventuellen Programm Updates ist.

Jedoch kann es auch beim Test durch den Windows 7 Upgrade Advisor schon einmal dazukommen, dass dieser bei Programmen kein genaues Ergebnis ausgeben kann. Für diesen Fall kann man dann das Tool Microsoft Application Compatibility Toolkit verwenden. Dieses Programm wurde ursprünglich für Entwickler von Programmen beziehungsweise Software geschrieben. Mit diesem Programm kann man die verschiedenen Programme auf seinem Computer testen und so Kompatibilitätsprobleme zu verschiedenen Betriebssystemen herausfinden.

In der Regel sollte man sich jedoch keine großen Gedanken machen, ob der alte Computer beziehungsweise die alten Programme auch mit Windows 7 laufen. Allerdings gebe ich hier den Rat, sich wirklich im Vorfeld darüber zu informieren, ob es auch aktuelle Treiber für die Hardware gibt. Besonders bei externen Geräten, wie bei Druckern oder Scannern, kommt es sehr häufig vor, dass man keine aktuellen Treiber für das neue Betriebssystem bekommt. Ist das einmal der Fall, so kann es durchaus passieren, dass man diese alten Geräte unter Windows 7 nicht mehr benutzen kann. Wer also unnötige Kosten für Neuanschuffungen vermeiden möchte, der sollte sich vor dem Umstieg auf Windows Siegen genauestens darüber informieren.

Noch ein Tipp: Viele Treiber, die unter Windows Vista laufen, laufen auch unter Windows 7.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.