Laufwerk

Festplattenlaufwerk mit sichtbarem Datenträger und LesearmIm Bereich Computer findet man häufiger den Ausdruck Laufwerk. Im Allgemeinen werden alle Hardwarekomponenten als Laufwerk bezeichnet, in denen sich ein fest installierter Datenträger befindet oder indem man einen Datenträger einlegen kann. Diese müssen sich, um Daten zu speichern, auszulesen oder zu ändern, drehen. Daher auch der Teil des Ausdrucks Lauf. Der Datenträger bewegt sich oder läuft. Da dieser Hardwarekomponenten hauptsächlich auf ein mechanisches System zurückgreifen, wird dieses auch als Werk bezeichnet. Zusammen ergibt es dann den Ausdruck Laufwerk.

Laufwerke können zum Beispiel Festplatten, interne oder externe, CD-ROM-Laufwerke oder DVD Laufwerke sein. In früherer Geschichte des Computers und zum Teil auch noch heute, können Daten auf einem Band gespeichert werden. Daher der Ausdruck Bandlaufwerk. Auch hier dreht sich die Spule, auf dem das Band aufgewickelt ist.

Unter Windows ist es z.B. möglich, dass man Speicherpfade in einem Netzwerk fest mit in die Arbeitsplatzumgebung einbindet. Eine solche Einbindung beziehungsweise Einrichtung nennt man auch Netzlaufwerk. Auch hier wird der Ausdruck Laufwerk verwendet. Das liegt daran, dass auch hier die Daten auf einer Festplatte oder einem anderen sich drehenden Speichermedium gespeichert beziehungsweise manipuliert werden können. Da das Laufwerk über den eigenen Computer beziehungsweise den lokalen Computer nicht direkt sondern über ein Netzwerk angesprochen wird, verwendet man hier den Ausdruck Netzlaufwerk.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.