Lichtquellen, wie Scheinwerfer, Blinker und Bremsbeleuchtung

Auch Lichtquellen tragen zu Ihrer Sicherheit bei. Daher sollten Sie ab und an überprüfen, ob die Gläser und Gehäuse so wie die Leuchtmittel selber noch in Takt sind und keine Schäden aufweisen. Gerade bei Scheinwerfern können sich Schäden schleichend bemerkbar machen. Durch Steinschläge können feine Risse entstehen, wodurch dann Feuchtigkeit eindringen kann, was auch bei alten und defekten Dichtungen der Fall sein kann. Feuchtigkeit schlägt sich dann an der Scheibeninnenseite nieder und erschwerte das Durchdringen des Lichtes durch das Glas. Auch kann der Streuwinkel des Lichtes verändert werden. Die Reflektoren des Scheinwerfers können durch Korrosion und Rost mit der Zeit blind werden, so dass Sie das Licht nicht mehr richtig reflektieren und die Lichtausbeute abnimmt. Defekte Scheinwerfer sollten vom Fachmann repariert oder ausgetauscht werden. 

Lassen Sie das Licht bzw. die Einstellung der Scheinwerfer in regelmäßigen Abständen vom Fachmann prüfen und einstellen. Dieser Service wird von vielen Werkstätten zumeist kostenlos angeboten. Fragen Sie einfach Ihren Händler oder die Fachwerkstatt in Ihrer Nähe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.