Luftdruck der Bereifung regelmäßig überprüfen

Einmal im Monat sollten Sie den Luftdruck prüfen, ob der noch den Werten des Herstellers entspricht. Zu hoher oder zu geringer Reifendruck führt zu einem höheren Verschleiß der Reifen. In den Fahrzeugbegleitheft zu Ihrem Fahrzeug stehen die vom Hersteller empfohlenen Reifendrücke. Falls Sie kein Fahrzeugbegleitheft haben, können Sie die Werte beim Hersteller selber oder in Vertragswerkstätten des Herstellers erfragen. 

Vergessen Sie auch nicht, den Reservereifen zu überprüfen. Bei einer Panne kann dies ansonsten zu Unannehmlichkeiten führen. 

Der Luftdruck steigt in den warmen Jahreszeiten an und in den kalten verringert er sich. Gerade in den Übergangszeiten von warmen nach kalten Jahreszeiten und umgekehrt sollten Sie den Luftdruck öfters prüfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.