MBR – Master Boot Record ist defekt

Wenn der Computer nicht mehr startet, kann es daran liegen, dass der Master Boot Record oder auch kurz der MBR, defekt ist und Windows somit nicht mehr starten kann. Das kann z.B. dann passieren, wenn man am Betriebssystem Windows Einstellungen vorgenommen hat oder zusätzliche Software installiert hat beziehungsweise deinstalliert hat, die Eingriffe in das Betriebssystem selbst benötigen. Zumeist erfolgt dann schon einmal eine Fehlermeldung wie zum Beispiel NTLDR fehlt. Die Fehlermeldung NTLDR fehlt kann jedoch auch andere Ursachen haben.

Hat man nun den Verdacht, dass der Master Boot Record (MBR) defekt ist, dann hat man unter Windows die Möglichkeit, diesen wieder zu reparieren.

MBT – Master Boot Record reparieren

Um den Master Boot Record nun zu reparieren, startet man den Computer einfach über die Windows 2000 oder Windows XP CD und wechselt dann den Reparaturmodus beziehungsweise in die Reparaturkonsole. Startet der Computer nicht über die Windows CD / DVD, dann liegt es an nicht optimalen Einstellungen im BIOS für die Bootreihenfolge. Gegebenenfalls muss man diese Umstellen, so dass der Computer auch über die Windows CD startet.

Hat der Computer nun über die Windows CD gebootet, so gibt man anschließend in der Reparaturkonsole folgende Befehle ein:

  • fixmbr und
  • fixboot c:

(c: steht für das Laufwerk, auf dem sich das Betriebssystem befindet). 

Windows beginnt nun damit, den Master Boot Record neu zu erstellen. Nach Abschluss sollte dann nach dem Systemneustart der Computer beziehungsweise Windows wieder wie gewohnt starten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.