Mit dem Tauchsieder oder Wasserkocher Strom sparen

Wenn man ab und an Wasser erhitzen möchte, dann sollte man das mit einem Tauchsieder oder mit einem Wasserkocher tun. Besonders, wenn es sich um kleinere Mengen handelt, erhitzen diese Geräte das Wasser schneller als eine Herdplatte. 

Man sollte auch nur soviel Wasser erhitzen, wie benötigt wird. Benötigt man nur eine oder zwei Tassen, sollte man das Wasser dementsprechend dosieren. Größere Wassermengen benötigen immer mehr Energie und Strom und so eine längere Zeit, um das Wasser zu erhitzen. Das ist reine Verschwendung von Energie. 

Auch erhitzen Tauchsieder und Wasserkocher ein Liter Wasser schneller, als eine Herdplatte. Benötigt man also Wasser, zum Beispiel zum Spülen, so sollte man das Wasser im Wasserkocher erhitzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.