Nie mit einem hungrigen Magen einkaufen gehen

Auch das Einkaufen will gut vorbereitet sein, wenn man Geld dabei sparen möchte. Unter anderem sollte man insbesondere darauf achten, dass man nie mit einem hungrigen Magen zum Einkaufen geht. Ein hungriger Magen beziehungsweise Hungergefühl verleitet einem dazu, mehr und unwesentliche Dinge zu kaufen, als man eigentlich benötigt. Immer wenn man dann an Regalen mit leckeren Sachen vorbeigeht, greift man dann eher zu, als wenn man keinen Hunger hat. 

Aber nicht nur die Regale in den Läden sind dann verführerischer! Auch die kleinen Stände, wie Frittenbuden oder Leckerstände, vor den Geschäften lassen einen den guten Duft in die Nase kriechen und das Hungergefühl wird dann noch verstärkt. In vielen Fällen wird dann nach dem Einkaufen noch schnell eine Wurst oder sogar mehr geholt. Und damit hat man dann wieder etwas mehr Geld ausgegeben. Daher ist es besser, wenn man schon vorher Satt ist. Man ist dann nicht mehr so anfällig gegenüber die gut riechenden Düften.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.