Obstböden

Damit Obstböden nicht durchweichen, vor dem Belegen mit Sahnesteif oder Vanillesoßenpulver bestreuen oder mit Bröseln von altem Gebäck. Je nach Belag kann man auch gemahlene Nüsse oder Mandeln verwenden.

 

Obstböden vorher mit Einweiß, Konfitüre oder Kuvertüre bestreichen.

 

Den Tortenboden in den Rand einer Springform geben, so läßt er sich einfacher belegen und mit einer

Glasur überziehen
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.