Orchideen gießen oder lieber die Orchideen tauchen

Wenn es mit dem Gießen von Orchideen nicht richtig klappt, kann das Tauchen der Orchideen zum richtigen Ergebnis führen.

Nicht jeder hat unbedingt den grünen Daumen, wenn es sich um die Pflege und das Gießen von Orchideen geht. Im Internet gibt es viele Artikel, wie man Orchideen gießen soll. Allerdings funktioniert das beim ein oder anderen nicht so und die Orchideen blühen immer seltener. Auch sehen die Blätter der Orchidee immer schrumpeliger aus. Was aber kann man auch nicht so als erfahrener Orchideenliebhaber dagegen machen.

Wer mit dem Gießen der Orchideen nicht so den richtigen Erfolg erzielt, sollte sich vielleicht auf das Tauchen der Orchideen beschränken. Beim Tauchen der Orchideen gibt es nicht viel zu beachten. Wenige Schritte führen dabei zu einem schnellen Erfolg.

Orchideen in einem Blumentopf

  • Steht die Orchidee in einem Blumentopf, so lässt man den Blumentopf einfach mit lauwarmem Wasser volllaufen, bis das Wasser den Rand des Blumentopfes erreicht.
  • Nun lässt man die Orchidee etwa eine halbe Stunde im Wasserbad bzw. Tauchbad. Dabei werden die Wurzeln mit zunehmender Zeit immer grüner. Die Tauchzeit ist dabei nur eine circa Angabe. Es macht auch nichts, wenn die Orchidee einen längeren Zeitraum im Wasser steht.
  • Nachdem die Orchidee nun ausgiebig getaucht wurde, kommt der eigentlich wichtige Teil. Die Orchidee nimmt man nun aus dem Blumentopf heraus und stellt sie zum Abtropfen zum Beispiel auf die Spüle. Das Wasser im Blumentopf kann man nun weggießen.
  • Sind die Wurzeln der Orchidee gut abgetropft, so kann diese zurück in ihren Blumentopf.

Hängende Orchideen ohne Übertopf

  • Die Reihenfolge des Tauchens der Orchidee verhält sich wie oben beschrieben. Allerdings hängt man die Orchidee mit den Wurzeln in einen Eimer oder einer Schüssel mit laufwarmem Wasser. Anschließend wieder gut abtropfen lassen und fertig.
  • Hat die Wurzel der Hängeorchidee zu wenig Granulat, kann es auch hier von Nöten sein, dass man die Orchidee mehrmals in der Woche in Wasser taucht.

Wie oft sollte die Orchidee getaucht werden

In der Regel reicht es vollkommen aus, dass die Orchidee einmal in der Woche getaucht wird. An heißen Sommertagen und sonnigen Standorten der Orchidee kann es auch schon mal vorkommen, dass man die Orchidee zweimal die Woche tauchen muss.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.