Pickel loswerden

Der ein oder andere kennt das sicherlich! Urplötzlich ist da ein Pickel, wo er nicht hingehört. Wie aber bekommt man diese wieder so schnell wie möglich weg? Nun, ein allheilmittel gibt es nicht. 

Pickel kann man, am Besten über Nacht, mit Zahnpaster einreiben. Diese trocknet dann den Pickel aus. 

Eine weitere Möglichkeit ist, den Pickel mehrmals am Tag mit klarem Alkohol abzutupfen. Der Alkohol trocknet ebenfalls den Pickel aus. 

Auch frischer Zitronensaft kann gegen Pickel eingesetzt werden. Der Saft trocknet den Pickel aus und reinigt und desinfiziert zusätzlich die Haut. 

Zur Unterstützung der Abheilung eines Pickels kann man eine Creme mit Kamillenextrakt nehmen. Ebenfalls hilft es, wenn man einen Kamillenteebeutel erhitzt und diesen auf den Pickel legt. 

Bei schmerzhaften und juckenden Pickeln kann man feuchte und kalte Pfefferminzteebeutel auf den Pickel legen. Die Pfefferminze kühlt den Pickel und sorgt für eine verstärkte Durchblutung. 

Eine selbst gemachte Paste aus Tomaten und Honig hilft ebenfalls gegen Pickel. Tomaten und Honig im Verhältnis von 2 zu 1 mixen, also 2 Tomaten auf einen Teelöffel Honig. Bei punktueller Behandlung die Paste auftragen und richtig eintrocknen lassen. Als Maske auf das Gesicht oder die betroffenen Stellen auftragen und etwa 10 bis 15 Minuten einwirken lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.